Neue Rolle: Diese Schirmherrschaft übernimmt Prinz Charles

Ist das der allererste Schritt auf dem langen Weg des Umbaus der britischen Monarchie? Nach dem Tod von Prinz Philip (✝99) sollen zahlreiche royale Aufgaben neu verteilt sowie die Fülle der Verpflichtungen der königlichen Familienmitglieder insgesamt reduziert werden. Die To-do-Liste von Prinz Charles (72) ist nun allerdings erst einmal um einen Punkt länger geworden. Der Prinz von Wales hat eine neue Schirmherrschaft übernommen.

Dem Magazin Hello! zufolge soll der Sohn von Queen Elizabeth II. (95) Schirmherr des Royal Philharmonic Orchestra werden. Dieses wird im September dieses Jahres sein 75. Jubiläum feiern. Der Geschäftsführer der Organisation, James William, fühle sich angesichts Charles’ Engagement geehrt: “Das Royal Philharmonic Orchestra sieht sich gut aufgestellt, um in einer Welt nach der Pandemie die Freude an orchestraler Musik hinauszutragen.” Charles wiederum hatte bereits im vergangenen Dezember betont, wie wichtig es sei, die Kunst während der andauernden Gesundheitskrise zu schützen.

Zusammen mit seinem Sohn Prinz William hatte sich der 72-Jährige zuletzt hinter die Mauern des Palasts zurückgezogen, um über die Zukunft des Königshauses zu diskutieren. Priorität soll dabei die Entlastung der Queen genießen. Neben den einstigen Aufgaben Philips müssen auch die Schirmherrschaften Prinz Andrews (61) sowie Harrys (36) und Meghans (39) neu vergeben werden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel