"Nichts erreicht": Gerda Lewis möchte eine Therapie machen

Gerda Lewis (29) will ihre alte Lebensfreude zurückhaben. Auf ihrem Social-Media-Account hält die ehemalige Bachelorette ihre Community regelmäßig über ihr Leben auf dem Laufenden. Dabei scheut sie nicht davor zurück, sich auch mal verletzlich zu zeigen. So gestand sie im vergangenen Dezember beispielsweise, dass ihre eigene Marke sie hin und wieder ganz schön überfordern würde. Jetzt verriet Gerda, dass sie wegen einiger psychischer Probleme bald eine Therapie beginnen wird.

In einem kleinen Q\u0026amp;A in ihrer Instagram-Story sprach die brünette Schönheit nun offen und ehrlich über ihre seelischen Probleme und deren Hintergründe. So berichtete das Model beispielsweise, dass es der Meinung sei „vieles aus der Vergangenheit nicht richtig verarbeitet, sondern eher verdrängt“ zu haben. Gerda erzählte zudem, dass sie bald eine Therapie beginnen wird, um sich endlich wieder besser zu fühlen. „Ich kenne so viele, die nach einer Therapie so so glücklich waren und einfache ein neues Lebensgefühl bekommen haben. Das wünsche ich mir für mich auch“, erzählte die ehemalige Germany’s next Topmodel-Kandidatin.

Auch dass die in Litauen geborene Beauty nicht auf sich selbst stolz sei, verriet sie ihrer Community. „Ich bin sehr streng mit mir selbst und in meinen Augen habe ich noch nichts geschafft, worauf man ’stolz‘ sein könnte“, gestand die 29-Jährige. Ihre Errungenschaften im Leben hätten sie immer eher als Glücksfälle angesehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel