Nur sie kann den Streit mit Harry und Meghan schlichten

Die britischen Royals haben unterschiedlich reagiert, als sie auf das Oprah-Interview angesprochen wurden: Während Prinz Charles, 72, die Frage des Reporters gänzlich ignoriert, beteuert Prinz William, 38, sichtlich wütend, dass die Königsfamilie keineswegs rassistisch wäre. Das Königshaus hat als Reaktion ein wohlüberlegtes Statement abgegeben.

Queen Elizabeth: Sie kann den Disput schlichten

Laut Camilla Tominey, Mitherausgeberin des "Telegraphs", ist nur Queen Elizabeth, 94, im Stande, die angespannte Situation zu entschärfen. Angefangen habe sie damit bereits durch das sorgfältig formulierte Statement des Palasts, in dem es unter anderem hieß: "Die angesprochenen Themen, insbesondere das der Hautfarbe, sind beunruhigend." Außerdem hat die Monarchin bereits in der Vergangenheit Krisen bewältigt. Mehr dazu erfahren Sie im Video.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel