Peer Kusmagk fällt ungewollt mit Sohn Emil-Ocean ins Wasser

Ungewollter Wasser-Platscher

Bei einem Spaziergang wollte die ehemalige Surferin Janni Hönscheid (30) ihre beiden Männer, Schauspieler Peer Kusmagk (45) und Söhnchen Emil-Ocean (3), eigentlich nur beim entspannten Waten durch einen Bach filmen und den idyllischen Moment auf Instagram hochladen, doch dann das: Das Gewässer war an einer Stelle so tief, dass Peer komplett bekleidet mit seinem Sohn im Arm ins kühle Nass fiel.

Peer und Janni wollen die Welt erkunden

View this post on Instagram

Diese Elternzeit ist anders als geplant und doch schöner als erwartet.✨ Janni wollte eigentlich in Costa Rica beim Surfen nach zwei Schwangerschaften zurück in ihrem Körper und alter Kondition finden. 🌊🏄🏼‍♀️ Stattdessen sind wir aufgrund der Reisebeschränkungen auf Jannis Heimatinsel Sylt gelandet und schmieden bei langen Spaziergängen Zukunftspläne für unsere Familie. Eine Entscheidung haben wir schon getroffen: Statt mit dem Flugzeug um die Welt kaufen wir uns als nächstes einen Bus und fahren durch Europa 🗺 🚌Es fühlt sich richtig an, langsamer und nachhaltiger zu reisen und wir sind schon gespannt, wohin uns dieser Trip führen wird. Wir haben sich Eure Reisepläne für dieses Jahr geändert? #travelfamily #roadtrip

A post shared by janniundpeer_kusmagk (@janniundpeer) on

Diese Elternzeit ist anders als geplant und doch schöner als erwartet.✨ Janni wollte eigentlich in Costa Rica beim Surfen nach zwei Schwangerschaften zurück in ihrem Körper und alter Kondition finden. 🌊🏄🏼‍♀️ Stattdessen sind wir aufgrund der Reisebeschränkungen auf Jannis Heimatinsel Sylt gelandet und schmieden bei langen Spaziergängen Zukunftspläne für unsere Familie. Eine Entscheidung haben wir schon getroffen: Statt mit dem Flugzeug um die Welt kaufen wir uns als nächstes einen Bus und fahren durch Europa 🗺 🚌Es fühlt sich richtig an, langsamer und nachhaltiger zu reisen und wir sind schon gespannt, wohin uns dieser Trip führen wird. Wir haben sich Eure Reisepläne für dieses Jahr geändert? #travelfamily #roadtrip

Janni und Peer Kusmagk sind längst für ihre Abenteuerlust bekannt. Die 30-Jährige und der ehemalige Dschungelkönig halten es wohl nicht lange an einem Ort aus. Die glückliche Familie ist in diesem Jahr bereits aus einem großen Haus am Stadtrand von Potsdam in eine 2,5-Zimmerwohnung in die Innenstadt gezogen ist, nur um danach nach Costa Rica zu reisen und ihre Zelte dann bei der Familie der Surferin auf Sylt aufzuschlagen.

So nutzten die beiden auch ihre Elternzeiten nach der Geburt von Sohnemann Emil-Ocean (3) und gerade die Elternzeit nach der Entbindung von Töchterchen Yoko (1), um die Welt zu erkunden. 

Peer und Janni halten ihre Fans und Follower auf ihren sozialen Netzwerken mit Schnappschüssen ihres Familienlebens und ihrer zwei niedlichen Kids regelmäßig auf dem Laufenden.

Auf diese Abkühlung hätte Peer verzichten können

Bei einem aktuellen Missgeschick schien die Laune dann aber doch ein wenig zu sinken: Peer plumpste samt Sohnemann Emil-Ocean auf den Schultern ins Wasser. Seine Reaktion zu dem Unglück: “Hier gehen wir nicht noch mal durch.” Während der 45-Jährige klitschnass war, schaffte es Emil-Ocean beinahe trocken aus dem Bach. Schließlich hatte Peer den Kleinen mit seinen Armen über Wasser gehalten.

Kurz darauf meldete sich Janni, die ihr Lachen während der Situation nicht unterdrücken konnte, bei ihren Fans: “So, wir haben uns jetzt von dem Schock, dass Peer ins Wasser gefallen ist, erholt.” Amüsant seien vor allem die Blicke der Passanten gewesen, als Peer komplett durchnässt durch den Park in Potsdam stiefeln musste.

Peer Kusmagk

Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel