Pietro und Laura Maria sind Eltern! Was der Vorname ihres Babys bedeutet

Willkommen, Baby Leano!

Pietro und Laura Maria sind Eltern! Was der Vorname ihres Babys bedeutet

Aufregende Neuigkeiten! Pietro Lombardi und seine Laura Maria sind Eltern geworden – und Millionen Follower freuen sich mit ihnen. Der Start war nicht so einfach, bestätigte Pietro Lombardi inzwischen. Neben der reinen Baby-News verrieten Pietro und Laura noch ein zweites, süßes Detail über ihren Nachwuchs: Ihr kleiner Junge heißt Leano! Wir verraten, welche Bedeutung hinter dem in Deutschland immer beliebteren Vornamen steckt.

Pietro Lombardi: Sohn heißt Leano – Vorname wird immer häufiger vergeben

Laut dem Weblexikon „Beliebte-vornamen.de“ zählte der Jungenname Leano in Deutschland bis 2011 noch zu den sehr seltenen Namen. Seitdem sei jedoch ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten, ungefähr 2.800 Mal hätten Eltern den Namen als Erstname für ihren Nachwuchs gewählt. Die Folge: Im Jahr 2018 schaffte es Leano dann bereits in die Top 10 der
Aufsteiger-Vornamen.

Lese-Tipp: Namensforscher verrät Prognose: Das werden die beliebtesten
Babynamen 2023

Pietro Lombardis zweiter Sohn: Was der Vorname Leano bedeutet

Der Ursprung des italienischen Vornamens Leano ist nicht eindeutig geklärt, dennoch gibt es zwei dominante Theorien über seine Wurzeln: Zum einen ist es möglich, dass der Vorname sich als Neuschöpfung am Jungennamen Leander orientiert. Dieser entstammt wiederum dem
Altgriechischen und setzt sich aus den Fragmenten Leos (‚das Volk‘) und aner (‚der Mann‘) zusammen. Als Ableitung von Leander ließe sich Leano dann etwa mit „Mann des Volkes“ übersetzen. Daneben ist noch eine zweite Lesart verbreitet: Leano könnte sich ebenso
vom griechischen Wort „helianos“ ableiten, das übersetzt ‚Sonne‘ und ‚Licht‘ bedeutet. Leano wäre somit „der Leuchtende“ oder „der Strahlende“. (dhe)

Lese-Tipp: 22 Retro-Babynamen, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten
sind

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel