‘Princess Charming’: Frauen prügeln sich – Sender reagiert mit Show-Rausschmiss

Nach der schwulen Kuppelsoap “Prince Charming” wird das Format beim Streamingdienst TVNow nun lesbisch: In der neuen Datingshow “Princess Charming” sucht jetzt als Erste die Kölner Rechtsanwältin Irina Schlauch (30) ihre Traumfrau.

Gewalt bei “Princess Charming”: Ulle und Sonja gehen aufeinander los

Bei der ersten Folge, in der 20 Frauen um Irina buhlen, kam es zu einer Prügelei. RTL hat sich aber gegen die Ausstrahlung der Gewalt-Szene entschieden. TVNow-Zuschauer sahen lediglich eine Hinweistafel, auf der stand: “Leider kommt es bei Sonja und Ulle zu einer Auseinandersetzung, die bei ‘Princess Charming’ keinen Platz hat und ihre Teilnahme mit sofortiger Wirkung beendet.” Show-Rausschmiss!

Prügel am Set und Rausschmiss

Was ist bloß passiert? Es ging um Gefühle für “Princess Charming” Irina! Sonja hatte sich schon auf den ersten Blick in die attraktive 30-Jährige verliebt, spürte aber, dass sie rausgewählt werden könnte. Ihre Angst vor der Ablehnung war riesengroß. “Ich flieg heute”, war sich Sonja sicher und kämpfte mit den Tränen.

Lesen Sie auch

So hat “Princess Charming” Irina Schlauch ihr Coming-out erlebt

Lesen Sie auch

Homosexuelle Promis: Diese Stars haben sich geoutet

Nach Schlägerei: Kandidatinnen müssen Dating-Show verlassen

Kandidatin und Konkurrentin Ulle unkte, machte sich über Sonja lustig, suchte dann aber auch das Gespräch – das jedoch völlig eskalierte! Obwohl Kameras dabei waren, wurde die Konversation nicht gezeigt. “Princess Charming” Irina sagte später über die Peinlich-Szene: “Dass beide gegangen sind, war die richtige Entscheidung, denn Gewalt hat hier keinen Platz.”

Auch die 18 anderen Kandidaten zeigten sich verwundert und schockiert. “Die beiden haben da Anspannungen rausgelassen auf körperliche Art, wo sie absolut nicht hingehört”, erzählte Johanna. Elsa distanzierte sich ebenfalls: “Ich möchte auch nicht, dass unsere Community mit so einem Verhalten in Zusammenhang gebracht wird. Das sind wir nicht!”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel