Prinz Charles: Diese Nachricht ändert alles

Unerwartete Wendung für den Thronfolger

Prinz Charles bereist gerade Ägypten und Jordanien – obwohl die Queen krank ist.

Gemeinsam mit Herzogin Camilla trifft der Thronfolger sich mit wichtigen Staatschefs.

Doch nun kam es zu kurzfristigen Änderungen.

Prinz Charles, 73, reist gerade durch den Iran und Ägypten – obwohl es seiner Mutter Queen Elizabeth II., 95, zu Hause nicht gut gehen soll. Nun musste er kurzfristig seine Pläne ändern.
 

Prinz Charles: Weiter Sorge um die Queen 

Prinz Charles dürfte sich wahrscheinlich wie so viele Briten gerade große Sorgen um seine Mutter, die Queen, machen. Die Königin soll auf Anraten ihrer Ärzte weiterhin nur leichte Aufgaben wahrnehmen, mehrere Reisen und Auftritte in den letzten Wochen hat sie – teils sehr kurzfristig – abgesagt. Dennoch hat Charles in Absprache mit seiner Mutter beschlossen, seine lange geplante Reise nach Jordanien und Ägypten anzutreten. Sehr wahrscheinlich, dass ihn dabei immer die Sorge um die Queen begleitet. Nun erreichten den Thronfolger tatsächlich beunruhigende Neuigkeiten.

Prinz Charles: Wichtige Botschaft in Ägypten 

Denn nachdem Charles und Camilla in den letzten Tagen Jordanien besucht hatten, sind sie inzwischen in Ägypten angekommen. Dort besichtigten Charles und Camilla die Pyramiden von Gizeh. Der Thronfolger hielt bei einem abendlichen Empfang eine eindringliche Rede, in der er daran erinnerte, dass schon die alten Ägypter verstanden hätten, wie wichtig die Natur für das Leben und den Tod sei. Laut dem britischen TV-Sender „ITV“ sagte Charles, der als engagierter Umweltschützer gilt, die Pyramiden „erinnern uns an eine Verbindung mit unserem Planeten, die wir mit der Zeit vergessen haben„. Doch ganz so reibungslos wie geplant scheint Charles Besuch in Ägypten nicht abzulaufen. Nun musste der Prinz von Wales sogar einen lange geplanten Termin absagen – aus einem traurigen Grund.

Mehr zu Prinz Charles liest du hier:

  • Prinz Charles: Kein Titel für Camilla – Wegen „The Crown“? 

  • Prinz Charles: Ärger um die Thronfolge

  • Prinz Charles: Entscheidung über Thronfolge – Expertin legt sich fest!

 

Prinz Charles muss das Programm ändern 

Eigentlich hätten Charles und Camilla während ihres Ägypten-Aufenthaltes auch den Flugzeugträger HMS Queen Elizabeth besuchen sollen. Doch nun stellt sich heraus: Dieser Programmpunkt wurde in letzter Minute abgesagt. Wie die Nachrichtenagentur „Reuters“ berichtet, gibt es dafür einen dramatischen Grund. Am Mittwoch hatte es einen Unfall gegeben, bei dem ein F35-Kampfflugzeug, das von dort aus gestartet war, ins Meer abgestürzt ist. Der Pilot konnte sich zwar retten, sodass es keine Toten oder Verletzten gab, trotzdem scheint der Vorfall Spuren hinterlassen zu haben. „Reuters“ schreibt, ein Sprecher sagte, dass der Besuch von Charles und Camilla auf dem Flugzeugträger kurzfristig abgesagt wurde. Charles wird es wohl verschmerzen können. Dennoch: Es zeigt, dass der Absturz des Jets, der in britischen Medien für großen Aufruhr sorgte, wohl noch größere Konsequenzen haben wird.

Verwendete Quellen: ITV, Reuters

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel