Prinz Harry: Er sieht den Schaden nicht, den er sich zugefügt hat

Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 39, haben ihre Aufgaben als Senior Royals aufgegeben, um ein neues Leben in den USA zu starten und  sich aus der Öffentlichkeit ein kleines Stück zurückziehen zu können. Aktuell sind sie jedoch präsenter denn je: Allein das Oprah-Interview des Paares sorgte für viele Schlagzeilen und rückte Harrys Verhältnis zu seiner Familie in ein schlechtes Licht.

Prinz Harry: Zerstört er sich selbst? 

Dann teilt der Enkel von Queen Elizabeth, 95, im Podcast von Dax Shepard weiter gegen seine Familie aus. Paul Burell, 62, der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, †36, sagte gegenüber dem "Closer Magazine“,  er habe es satt mit anzusehen, wie Prinz Harry die Royals auflaufen lässt und glaubt, dass Harry den langfristigen Schaden, den er sich selbst gerade zufügt, noch gar nicht sieht. Warum er denkt, dass Harry sich selbst zerstört und wer ihn davor retten kann, erfahren Sie im Video. 

Verwendete Quellen: Eigenrecherche, Closer Magazine, Daily Mail, OK Magazine

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel