Prinz Harry und Herzogin Meghans Umzug nach Montecito verärgert die Anwohner

Prinz Harry und Herzogin Meghans Umzug nach Montecito verärgert die Anwohner

Prinz Harry und Herzogin Meghans Umzug nach Montecito soll die örtlichen Anwohner verärgert haben.

Das Paar, das seine Pflichten als Mitglieder des britischen Königshauses Anfang des Jahres ablegte, entschloss sich dazu, von Los Angeles in die ruhigere Nachbarschaft Montecito zu ziehen, wovon die dort lebenden Anwohner nicht begeistert sein sollen.

Die Royals sollen nämlich zahlreiche Paparazzi in die Gemeinde angezogen haben. Es wird davon ausgegangen, dass über die Nachbarschaft viermal pro Tag Helikopter fliegen, um das perfekte Foto der Royals und ihres 15 Monate alten Sohnes Archie aufzunehmen, während die Paparazzi den Prominenten nicht nur in der Luft, sondern auch in der Nähe ihres Hauses und des örtlichen Supermarktes auflauern. Und nach Informationen, die ‘TMZ’ vorliegen, sollen die neuen berühmten Bewohner der Gegend auch Touristen anziehen, da die Besitzer von Geschäften bereits oft danach gefragt wurden, ob sie den Herzog und die Herzogin von Sussex denn bereits zu Gesicht bekommen hätten.

Ein Insider hatte vor kurzem behauptet, dass Prinz Harry Los Angeles “gehasst” haben soll und nun glücklicher sei, weil das Ehepaar aus der Stadt nach Santa Barbara umgezogen ist.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel