Prinz William: Er äußert sich erstmals zu Mike Tindalls Dschungelcamp-Teilnahme

Mike Tindall, 44, hat in den vergangenen Wochen in der Show "I'm a Celebrity… Get Me Out of Here!", dem britischen Dschungelcamp, mit diversen Geschichten für Aufsehen gesorgt: Der ehemalige Rugby-Spieler verriet, dass sein erstes Date mit Zara Tindall, 41, im Besäufnis endete und dass seine Frau ihn bei der Geburt ihres Sohnes Lucas, 1, "fast zu Tode gewürgt" habe. Außerdem berichtete er von einem besonders peinlichen Ereignis, als vor einigen Jahren in Anwesenheit seiner Schwiegermutter Prinzessin Anne, 72, seine Hose platzte. Jüngst ließ er sich zudem zu einer politischen Äußerung hinreißen – ein klarer Bruch des royalen Protokolls.

Kein Wunder also, dass Royal-Expert:innen behaupten, dass sich sowohl Catherine, Princess of Wales, als auch Prinz William, beide 40, über Tindalls Dschungelcamp-Auftritt ärgern würden. Nun äußert sich der Sohn von König Charles, 74, erstmals selbst zu der Thematik.

Prinz William: So reagiert er auf Dschungelcamp-Frage

Am Freitag, 18. November 2022, ist Prinz William mit einem Helikopter auf dem Militärflugplatz Waddington in der Grafschaft Lincolnshire gelandet, um sich die neuesten Entwicklungen der Royal Air Force anzusehen. Während seines Aufenthalts auf dem Stützpunkt in Coningsby posierte der Prince of Wales nicht nur für Fotos, sondern unterhielt sich wie üblich auch angeregt mit den Anwesenden. Dabei habe ihn ein Obergefreiter in eine prekäre Lage gebracht. Denn dieser wollte laut "Mirror" von dem Royal wissen, ob er Mike Tindall oder Fußballerin Jill Scott, 35, im Dschungelcamp anfeuere.

Während er dem Mann seiner Cousine Zara nahesteht, hat der Fußballbegeisterte William auch eine Bindung zu der britischen Nationalspielerin. Auf die Frage, wem er den Sieg eher gönnen würde, habe der 40-Jährige äußerst diplomatisch reagiert. "Das ist eine knifflige Frage", habe er lächelnd gesagt und die Unterhaltung anschließend in eine andere Richtung gelenkt. Da konnte sich Prinz William anscheinend noch einmal geschickt aus der Affäre ziehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel