Prinz William + Prinz Harry: Neue Details zur Trennung

Es wird ernst für Prinz William, 37, und Prinz Harry, 34, sowie ihre Frauen Herzogin Catherine, 37, und Herzogin Meghan, 38: Ein weiterer, entscheidender Schritt in punkto “berufliche Trennung” ist vollzogen worden. Wie der stets gut unterrichtete TV-Sender “ITV News” berichtet, wurde der Name der Stiftung der Brüder geändert: Harry und Meghan wurden gestrichen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan aus Titel der Royal Foundation gelöscht

Es ist amtlich: Aus “The Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge and The Duke and Duchess of Sussex” wird “The Royal Foundation of The Duke and Duchess of Cambridge”. Entsprechende Dokumente wurden bereits am 14. August beim “Companies House”, das das Handelsregister im Vereinigten Königreich führt, eingereicht und heute öffentlich gemacht. 

Herzogin Catherine und Prinz William ernennen neuen Geschäftsführer

Mit neuem Namen bekommt die Royal Foundation auch einen neuen Geschäftsführer: Jason Knauf, der bisher als Kommunikationssekretär und Berater für William und Kate tätig war, übernimmt den Posten zum 1. Oktober 2019 von Lorraine Heggessy. Bekannt ist diese Personalie seit 23. Juli (GALA hat berichtet).

Zum Abschied von Heggessy gaben William und Kate in einem Statement, das “Hello” vorliegt, bekannt: “Lorraine hat in den letzten zweieinhalb Jahren eine wichtige Rolle in unseren gemeinnützigen Initiativen gespielt. Wir sind sehr dankbar für ihre harte Arbeit und ihre Unterstützung und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute. Wir freuen uns, dass Jason zum CEO ernannt wurde und auf die Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Rolle.”

Prinz William + Prinz Harry

Die Brüder arbeiten nicht mehr in der Royal Foundation zusammen

Auch Harry und Meghan äußerten sich zur der Personalie. Es sei “eine große Freude” gewesen, in den letzten Jahren mit Lorraine zusammenzuarbeiten, “um die Anliegen zu vertreten, die uns so am Herzen liegen, und wir wünschen ihr alles Gute für die nächste Etappe ihrer Karriere.” Laut “Hello” hat Heggessy das Amt freiwillig verlassen. Sie selbst lässt verlauten, die Arbeit mit den königlichen Hoheiten sei “eine große Ehre” und “eine der unglaublichsten Möglichkeiten ihrer Karriere” gewesen. Jason Knauf wünsche sie in seiner Rolle als Geschäftsführer alles Gute.

Jason Knauf

Jason Knauf

Wer ist Jason Knauf?

Der Amerikaner gilt als “PR Guru” und arbeitet seit Februar 2015 für die Cambridges; erst als Kommunikationssekretär und seit März 2019 als Senior Berater. Zuvor war Knauf unter anderem für die ehemalige Premierministerin von Neuseeland, Helen Clark, und die Royal Bank of Scotland tätig. Er hat einen Abschluss in Politikwissenschaft und Internationaler Beziehung an der Victoria Universität in Wellington, Neuseeland, und einen Master-Abschluss in Kommunikation an der “London School of Economics”. Mit der Ernennung als Geschäftsführer der Royal Foundation von Herzogin Catherine und Prinz William dürfte Jason Knauf nun den Höhepunkt seiner Karriere erreicht haben.

Verwendete Quellen: Hello, Daily Mail

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel