Priyanka Chopra erklärt: Darum hatte sie mehrere Nasen-OPs

Im Jahr 2000 ist Schauspielerin Priyanka Chopra (38) nicht nur zur Miss India, sondern am Ende sogar zur Miss World gekürt worden. Wer die alten Bilder der Wettbewerbe genauer unter die Lupe nimmt, bemerkt jedoch: Damals sah der Bollywood-Star ein wenig anders aus. Die Nase der gebürtigen Inderin hat sich im Laufe mehrerer OPs deutlich verändert. Nun stellte sie klar, was hinter den vielen Eingriffen steckt.

In ihrem Buch “Unfinished” schreibt Priyanka relativ offen über ihre Vergangenheit und erinnert sich dabei auch an das Jahr 2001. Im Laufe einer einfachen Entfernung der Polypen habe der Arzt gepfuscht und ihre Nasenwurzel sei während der Operation eingebrochen. Das Ergebnis sei erschreckend gewesen. “Meine ursprüngliche Nase war weg”, berichtet die 38-Jährige und erzählt weiter: “Ich sah vollkommen anders aus. Ich war nicht mehr ich.” Erst nach weiteren Eingriffen, die den Schaden beheben sollten, habe sich ihre Nase wieder halbwegs normalisiert.

Öffentlich hatte die Frau von Nick Jonas (28) das Thema bisher nie thematisiert – selbst dann nicht, als ihr der Spitzname “Plastic Chopra” zuteil wurde. Obwohl sie das Gefühl gehabt habe, sich rechtfertigen zu müssen, habe sie eine Grenze gezogen. “Ich entscheide am Ende darüber, was ich verrate und was nicht”, erklärt sie dazu.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel