Raimund Krone: Der deutsche Film-Star ist tot! | InTouch

Große Trauer um Raimund Krone! Der deutsche Synchronsprecher und Schauspieler ist im Alter von 75 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben.

Seine Stimme kennt ganz Deutschland! Raimund Krone war im Laufe seiner Karriere in 800 Filmen und Serien zu hören. U.a. lieh er Christopher Lloyd und Kirk Douglas seine Stimme. Außerdem synchronisierte er in zahlreichen Serien wie „Ein Colt für alle Fälle“, „MacGyver“ und „Navy CIS“. Den meisten wird Raimund jedoch als Klingone Worf in „Star Trek“ und „Raumschiff Enterprise“ in Erinnerung geblieben sein. Außerdem machte er sich als Schauspieler einen Namen. Doch jetzt muss die Filmwelt Abschied nehmen…

William Lucking ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 80 Jahren.

Was war die Todesursache von Raimund Krone?

Raimund ist am 2. November ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Das teilte sein Bruder Michael Krone am Samstag der Deutschen Presse-Agentur mit. „Eine große Stimme ist auf immer verloren“, heißt es in dem Statement. Der deutsche Film-Star starb demnach nach kurzer, schwerer Krankheit in Berlin. Weitere Details zu der Todesursache sind derzeit nicht bekannt. Die Beerdigung soll am 26. November auf dem Alten Zwölf-Apostel-Friedhof in Berlin-Schöneberg stattfinden.

Dieses Jahr mussten wir uns bereits von einigen weiteren prominenten Persönlichkeiten verabschieden. Wer gestorben ist? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel