Realverfilmung: Das ist die Besetzung der "One Piece"-Serie

Alle Anime-Liebhaber aufgepasst! Vor Kurzem gab Netflix bekannt, dass der Streamingdienst eine Live-Action-Adaption der seit 1997 fortlaufenden Mangaserie „One Piece“ plane. Ende der 90er-Jahre wurde der japanische Comic bereits als Anime umgesetzt, der bis heute noch erfolgreich im Fernsehen läuft. Über 900 Folgen der Show wurden bisher in Japan ausgestrahlt. Jetzt gab der Streamingdienst auch endlich bekannt, welche Schauspieler in der „One Piece“-Serie zu sehen sein werden.

In der neuen Netflix-Umsetzung wird I\u0026#241;aki Godoy den Piratenkapitän und Anführer der Strohhutbande Monkey D. Ruffy verkörpern. Für den Lockenkopf stellt diese Rolle jedoch keineswegs sein erstes schauspielerisches Engagement dar. Seitdem der Mexikaner 13 Jahre alt ist, spielte er immer wieder in spanischsprachigen Serien und Filmen mit und war zuletzt in der Krimiserie „Wer hat Sara ermordet?“ auf Netflix zu sehen, wie kürzlich Movipilot berichtete.

Als einzige Frau der Hauptbesetzung wird Emily Rudd (28) bei den Dreharbeiten in die Rolle der Navigatorin Nami schlüpfen. Nicht zum ersten Mal arbeitet die Blondine mit Netflix zusammen. Zuletzt war die 28-Jährige als Cindy Bermann in zwei Teilen der Horrorfilm-Trilogie „Fear Street“ zu sehen, mit denen sie in diesem Jahr weltbekannt wurde.

Mackenyu (25), manchmal auch Mackenyu Arata gennant, wurde 1996 in Los Angeles geboren und hat im Vergleich zu seinen Kollegen wohl am meisten Schauspielerfahrung. Der Japaner wurde 2016 durch die Chihayafuru-Trilogie bekannt und wirkte auch schon in einigen Hollywood-Produktionen mit. So übernahm er in „Pacific Rim 2: Uprising“ beispielsweise eine Nebenrolle und wird bald an der Seite von Sean Bean (62) und Famke Janssen in der Sci-Fi-Adaption „Saint Seiya: Knights of the Zodiac“ zu sehen sein. In „One Piece“ wird er die Figur des „Piratenjägers“ Lorenor Zorro spielen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel