Rihanna zieht blank: Oben ohne durch die sozialen Medien

Rihanna zieht blank: Oben ohne durch die sozialen Medien

Kontroverses Foto: Rihanna heizt die Gemüter auf

Nur mit einer Satin-Hose bekleidet, präsentiert sich Sängerin Rihanna (32) aktuell halb nackt in den sozialen Medien. Mit dem heißen Oben-ohne-Schnappschuss heizt sie die Gemüter ihrer Follower auf – doch nicht nur im positiven Sinne.

Vorwürfe wegen religiöser Unsensibilität und Respektlosigkeit

Während die Mehrheit Riri für ihren heißen Body feiert und sie als „Ikone“ bezeichnet, stößt einigen Followern das Foto enorm auf. Grund dafür: Die angebliche Freundin von Rapper A$AP Rocky trägt neben ihren lila Shorts, passenden Ohrringen und einer Perlenkette, auch ein Abbild des Hindu-Gottes Lord Ganesha um ihren Hals. Eine respektlose Frechheit gegenüber der Hindu-Religion, finden einige Kritiker des offenherzigen Popstars.

Die Vorwürfe von religiöser Unsensibilität kommen nur wenige Tage, nachdem Rihanna mit heftigen Gegenreaktionen von Indern konfrontiert wurde, weil sie zur Unterstützung des laufenden Bauernaufstands am Rande der Hauptstadt Delhi auf Twitter aufgerufen hatte.

Es ist nicht das erste Mal, dass die 32-Jährige wegen ihrer vermeintlichen Respektlosigkeit gegenüber einer bestimmten Religion für Aufruhr sorgt. Im Jahr 2013 machte Rihanna ein Fotoshooting in der Sheikh Zayed Grand Mosque in Abu Dhabi. Sie wurde jedoch gebeten, die Moschee zu verlassen, nachdem sie ein paar „unangemessene Fotos” geschossen hatte.

Wäsche-Label stellt Produktion ein

In ihrem kontroversen Post markiert die 32-Jährige ihre Dessous-Marke „Savage X Fenty“. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Produktion der Lingerie-Linie nach weniger als zwei Jahren auf dem Markt vorerst eingestellt werden würde.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel