Rochelle Hager ist tot: Vom Ast erschlagen! TikTok-Star (31) stirbt bei bizarrem Unfall

Schock für die Fans von TikTok-Star roeurboat3: Die 31-Jährige, die mit richtigem Namen Rochelle Hager heißt, ist tot. Der Social-Media-Star starb bei einem bizarren Verkehrsunfall. Ein Ast stürzte auf das Auto von Hager und erschlug die 31-Jährige.

Traurige Nachrichten aus Farmington in den USA: Rochelle Hager ist tot. Die TikTok-Influencerin starb im Alter von 31 Jahren bei einem bizarren Verkehrsunfall. Wie aktuell der britische “Daily Star” berichtet, war die 31-Jährige während eines Sturms mit ihrem Auto unterwegs, als ein Ast auf das Dach ihres Wagens stürzte und die US-Amerikanerin erschlug.

Rochelle Hager ist tot – TikTok-Star mit 31 Jahren gestorben

Kenneth Charles, Polizeichef von Farmington, erklärte, dass Rochelle Hager wohl augenblicklich tot gewesen sei und keine Schmerzen erleiden musste. Die Behörden bezeichneten den Unfall als “tragisch und einzigartig”. Der TikTor-Star hätte nichts tun können, um den Unfall zu verhindern.

Trauer umTikTok-Star roeurboat3 – Rochelle Hager bei Autounfall gestorben

Auf TikTok folgten Rochelle Hager mehr als 123.000 Menschen. Ihre Verlobte und TikToker-Kollegin Britannie Lynn postete zu Ehren ihrer Liebsten mehrere Videos und nahm Abschied von ihrer Partnerin. “Rest easy my love. Ich weiß nicht, wie wir ohne dich leben sollen. Aber wir haben den besten Schutzengel, um uns durchzubringen”, heißt es unter anderem in einem der Clips. “Ich kann weder essen noch schlafen. Ich kann nur Videos machen und wünschte, du wärst hier bei mir #rip #myangel”.

Verlobte dankt TikTok-Gemeinde für Unterstützung

Bei den Fans bedankte sie sich für deren Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. “Vielen Dank, dass ihr sie in eurer Erinnerung lebendig gehalten und euch bemüht habt. Ich schätze euch alle und liebe unsere TikTok-Familie”, so Britannie Lynn.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel