Sängerin Mon Laferte zeigt blanken Busen bei Latin Awards

Diese Aktion sorgte für mächtig Aufsehen! Am vergangenen Donnerstagabend wurden in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas zum 20. Mal die Latin Grammy Awards verliehen. Etliche Größen aus der lateinamerikanischen Musikbranche waren über den roten Teppich geschwebt, um in ihren pompösen Roben die Aufmerksamkeit der Paparazzi und Fans für sich zu gewinnen. Unter den geladenen Gästen war auch die Musikerin Mon Laferte (36) – und ihr Auftritt dürfte tatsächlich alle Blicke auf sich gezogen haben: Die Chilenin zeigte ihre blanken Brüste und setzte dabei ein politisches Statement für ihr Heimatland!

Wie Entertainment Tonight berichtet, soll die Sängerin, die an dem Abend eine Auszeichnung für das beste Alternative-Album erhielt, in einem langen schwarzen Mantel eingehüllt den roten Teppich betreten haben. Als das Blitzlichtgewitter losging, habe sie ihre Oberbekleidung geöffnet und damit den Blick auf ihre nackten Brüste freigegeben, um die herum Buchstaben gemalt waren! Mon Laferte wollte offenbar dringend ein politisches Statement für ihre Heimat Chile setzen: Denn in ihrem Dekollet\u0026#233; waren in schwarzen Versalien die spanischen Worte “En Chile torturan violan y matan” zu lesen – was ins Deutsche übersetzt “In Chile wird gefoltert, vergewaltigt und gemordet” bedeutet.

Seit gut einem Monat protestieren die Einwohner der südamerikanischen Republik Chile gegen Ungleichheit in ihrem Land und für bessere soziale Unterstützung bei Demonstrationen, die zunehmend gewalttätig geworden sind. Mindestens 20 Menschen sollen ums Leben gekommen sein bei den jüngsten Protesten, die begannen, nachdem die Regierung vor etwa vier Wochen die Erhöhung der U-Bahn-Tarife angekündigt hatte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel