Schauspieler Horst Janson: "Junge Menschen sind zu rastlos"

Schauspieler Horst Janson: "Junge Menschen sind zu rastlos"

Lebensweisheiten des Schauspielers

Horst Janson (85, “Frühling auf Immenhof”) blickt auf eine beeindruckende mehrere Jahrzehnte überspannende Karriere als Schauspieler zurück. Dem Apothekenmagazin “Senioren Ratgeber” verrät er nun einige Lebensweisheiten – unter anderem, wie man Momente voll auskostet und sich rundum wohlfühlt.

Ihm selbst sei es nie schwer gefallen, den Augenblick zu genießen, sagt der 85-Jährige im Interview. Es erfordere allerdings “eine gewisse Erfahrung”, um “Momente auskosten zu können, sich richtig wohl zu fühlen”, glaubt er und erklärt, junge Menschen seien “dafür noch zu rastlos”.

Das ist das Geheimnis von Horst Jansons glücklicher Ehe

Auch das Geheimnis seiner erfolgreichen Beziehung mit Frau Helgardt Hella Ruthardt – die beiden schlossen 1982 den Bund der Ehe – lüftet Janson im Gespräch. Das Wichtigste sei, “nicht zu versuchen, den Partner nach den eigenen Vorstellungen umzukrempeln”, denn: “Jeder ist schon ein fertiger Mensch mit seinen Eigenheiten, und die soll er oder sie auch beibehalten. Die muss man akzeptieren”, betont der Kultstar aus der “Sesamstraße”.

Der gebürtige Hesse Horst Janson wurde unter anderem mit TV- und Kinohits wie “Salto Mortale” und “Die Buddenbrooks” berühmt und spielte sogar neben Hollywood-Ikonen wie Tony Curtis (1925-2010) und Richard Burton (1925-1984). Er hat zwei Töchter und lebt heute in München.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel