Schlage: Maite Kelly verwirrt ihre Fans mit Auftritt bei "Zarella"

Schlager 2021: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

12. September 2021

Maite Kelly verwirrt Fans mit Auftritt in „Giovanni Zarella“-Show

Große Verwirrung um den Auftritt von Maite Kelly, 41, bei "Giovanni Zarella" am Samstagabend. Die Schlagersängerin war vor Ort, um zwei Songs ihres Bühnenprogramms zu performen, doch vor allem im Interview danach zeigte sich die 41-Jährige von einer ganz und gar ungewohnten Art. Bei ihrem Auftritt stellte sie eine Aufziehpuppe dar, vor der Brust trug sie ein großes rotes Herz. Und die Rolle legte sie scheinbar auch danach nicht ab. 

Mit ungewohnt kindlicher Stimme erklärte sie aufgeregt über das Leucht-Herz: "Es lag zwei Jahre im Lager und hat nicht mehr funktioniert. Und deine Crew, zehn Leute, waren gestern an dem Herz dran, damit es wieder leuchtet." Auch auf ihren Auftritt kommt die Schlagersängerin zu sprechen, allerdings zittert ihre Stimme dabei : "Für mich war die Bühne immer eine Überwindung, auch heute. Aber ich habe gemerkt, ich muss wieder aufs Pferd." 

https://www.youtube.com/embed/UKaDv8VoJ18" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

Ein verwirrender Auftritt der sonst so taffen Künstlerin. Auch das Netz zeigt sich irritiert. Bei Twitter bringen einige User ihre Verwirrung zum Ausdruck.

Ob Maite Kelly ihre Rolle, die sie während des Auftritts eingenommen hat, einfach nicht mehr abgelegt hat? Möglich.

10. September 2021

Beatrice Egli sorgt mit drastischen Textzeilen für Verwunderung

Beatrice Egli ist ein Sonnenschein durch und durch. Ihr Lachen steckt an, ihre Lieder sprühen vor Lebensfreude. Doch die Schlagersängerin kann auch anders. In ihrem Song "Ganz egal" schlägt die 33-Jährige ernste Töne an – und das aus einem guten Grund. Die DSDS-Gewinnerin möchte auf Mobbing und Bodyshaming hinweisen. Während ihrer Karriere hat die Schweizerin selbst Erfahrungen damit gemacht. Ihre persönlichen Erlebnisse lässt sie in ihren Songtext mit einfließen.

"Du bist dumm wie ein Brot, 'Frau Hässlich' solltest du heißen. Ist das da dein Gesicht? Muss mich vor Lachen zerreißen" und "Du bist fett, schau dich an, das will doch keinеr sehen! Zu viel Arsch, zu viel Haut, lässt du dich immer so gehen?", lauten die schockierenden Zeilen in "Ganz egal". Drastische Worte, die Beatrice Egli wählt. Aber die Sängerin möchte auch Mut machen. Im Refrain appelliert sie daran, sich stark zu machen und die Einzigartigkeit eines jeden wertzuschätzen. 

https://www.youtube.com/embed/Xa5z0hTznMk" frameborder="0" allowfullscreen style="position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"> </iframe></div>

9. September 2021

Vanessa Mai: Sido holt sie für das „Angelcamp“ ins Boot

Vanessa Mai. 29, arbeitet gerne mit Rappern zusammen – in der Vergangenheit sah man sie zum Beispiel an der Seite von Künstler Olexesh, 33. Nun überrascht die Sängerin ihre Fans mit einem neuen Projekt: Ab dem 9. September wird man dem Schlagerstar auf der Streaming-Plattform "Twitch" beim Angeln zusehen dürfen. Bereits im Vorjahr feierte das Online-Event namens "Angelcamp" mit 300.000 Zuschauer:innen einen riesigen Erfolg. Dabei geht es für Rapper Sido, 40, darum, mit seinen Partnern Manny Marc, 41, Sascha Hellinger, 26, und Jens Knossalla, 35, über 72 Stunden lustige Herausforderungen an einem See zu bestehen.

https://www.instagram.com/p/CThdLByKqpo/

Nun startet die zweite Staffel, zu der sich Vanessa Mai von ihrem Kollegen Sido mit ins wortwörtliche Boot holen ließ. Und sie wird noch von einem weiteren Promi-Gast begleitet: Auch Kool Savas, 46, wird Teil des Angel-Zeltlagers sein. "Ich freu mich", schreibt Vanessa zu der Ankündigung auf ihrem Instagram-Account – das geht ihren Fans sicher genauso.

Vicky Leandros trauert um Mikis Theodorakis

"Ich hab' die Liebe geseh’n" gehört zu den größten Hits von Schlagerstar Vicky Leandros, 69. Mit der Single schaffte es die Sängerin im Jahr 1972 auf Platz zwei der deutschen Charts. Geschrieben wurde der Titel von Mikis Theodorakis, der am 2. September 2021 im Alter von 96 Jahren verstorben ist. Das hatte das örtliche Kultusministerium in Athen mitgeteilt. Für die Bekanntgabe des Todes unterbrachen Radio- und Fernsehsender sogar ihr Programm. Auch Vicky Leandros trauert um ihren geliebten Freund. Auf Instagram spricht die 69-Jährige über ihren Verlust.

Zu den Bildern, auf denen sie zusammen mit dem Komponisten zu sehen ist, schreibt die Sängerin: "Mikis Theodorakis, einer der größten Komponisten unserer Zeit und mein lieber Freund ist heute leider von uns gegangen. Ich kannte ihn seit meiner Jugend und habe ihm mit dem Lied "O Kaimos" ("Ich hab´ die Liebe geseh´n") in mehreren Sprachen, einen meiner größten Erfolge weltweit zu verdanken." Die beiden waren Freunde. "Ich war und bin von seiner großen Persönlichkeit fasziniert. Er war ein liebevoller Mensch und herzlicher Gastgeber. Ich bin traurig, dass er nicht mehr unter uns weilt", beendet die 69-Jährige ihren emotionalen Abschiedspost.

https://www.instagram.com/p/CTVA9HSsqLI/

7. September 2021

Schlagerstar Ireen Sheer gibt Gesundheitsupdate

Am 2. September 2021 meldete sich Schlagerstar Ireen Sheer, 72, mit besorgniserregenden Nachrichten bei ihren Fans. Tags zuvor musste bei ihr "eine dringende Operation" durchgeführt werden. Nun kann die Sängerin endlich Entwarnung geben: Sie wurde aus dem Berliner Charité-Krankenhaus entlassen. Die freudige Neuigkeit gibt Ireen am 6. September 2021 auf ihrem Facebook-Account bekannt.

Wie es ihr nun geht, verrät Sheer ebenfalls: "Ich habe es geschafft. Seit gestern bin ich wieder zu Hause. Und jeden Tag geht es mir ein wenig besser. Danke für die vielen lieben Genesungswünsche!!!". Was genau die gebürtige Engländerin hatte, verrät sie nicht. Doch ihre Fans dürften auch ohne dieses Detail froh sein, dass sich die "Es ist niemals zu spät"-Interpretin auf dem Weg der Besserung befindet. "Liebe Ireen, weiterhin alles Gute", lautet nur einer der zahlreichen Genesungswünsche unter dem Posting.

6. September 2021

Florian Silbereisen: „Geheule“ in seiner Show sorgt für Ummut bei den Fans

Am Samstag, dem 04. September 2021, moderierte Florian Silbereisen, 40, seine TV-Show "Schlagerchallenge 2021 – der ganz große Traum" – und muss nun scharfe Kritik von seinem Publikum einstecken. Statt für gute Laune sorgte der Schlagerstar für genervte Zuschauer:innen: Diese finden, in der Show sei zu viel geweint geworden.

Denn als die beiden Nachwuchskünstler:innen Eric Philippi, 24, und Romy Kirsch, 27, in der TV-Show gegeneinander antraten, hatten sie immer wieder mit Gefühlsausbrüchen zu kämpfen. Schon in Erics Vorstellungsvideo kullerten dicke Tränen und auch Eva wurde bereits zu Beginn hochemotional: "Mein Weg hierher war nicht immer einfach", gestand sie in ihrem Video. Als die Teilnehmer:innen dann ihre Lieder vorsangen, nahm das emotionale Spektakel kein Ende. Sogar die Jury wurde von der tränenreichen Stimmung angesteckt: Sängerin Beatrice Egli, 33, ging Erics Ballade sichtlich ans Herz.




Helene Fischer + Florian Silbereisen Hier fließen die Tränen

Das Feedback im Netz fällt nach den wiederholten Heulattacken der Kandidat:innen vernichtend aus. "Haben beide echt schöne Stimmen… Die Jammerei dazwischen macht das echt wieder kaputt", urteilte ein:e User:in verärgert. "Bei der Heulerei kommt doch keine Stimmung auf", heißt es in den sozialen Medien weiter – auf diese Reaktionen hat Florian Silbereisen sicher nicht gehofft.

Schlager-News der vergangenen Woche

Sie waren letzte Woche nicht online? Mehr Schlager-News lesen Sie hier. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel