Schonungslos ehrlicher Baby-Talk: Yeliz Koc stillt nicht mehr und raucht wieder

Selbst auf die Gefahr hin, dass andere Mütter wieder in die Tasten hauen und Yeliz Koc, 28, scheinbare Fehler beim Umgang mit ihrem Baby aufzeigen: Die Reality-TV-Darstellerin lässt sich davon nicht beirren und geht ehrlich mit den Fragen ihrer Fans um.

Yeliz Koc: Wenig Spaß an der Kommunikation mit ihren Fans

Offen erzählt Yeliz, dass sie ihre Kleine zwischendurch wecken muss, um sie zu füttern, prompt folgt ein kritischer Kommentar. Doch die 28-Jährige weiß zu kontern: "Ich gebe ihr nur etwas, wenn sie bereits unruhig ist. Wenn sie ganz normal schläft, dann lasse ich sie auch schlafen." Dass immer so viel Gegenwind kommt, sei für Yeliz vielleicht auch der Grund, dass sie nur noch wenig postet. "Weil es einfach keinen richtigen Spaß mehr macht. Es werden nur noch Fehler gesucht", erklärt die einstige "Bachelor"-Teilnehmerin.

Für manche User:innen ist sicherlich auch die folgende Entscheidung ein "Fehler": "Ich gebe ihr die Flasche und stille nicht mehr. Sie wollte abends keine Brust mehr, die Flasche war entspannter. Also wenn ihr stillt, könnt ihr auch mal abpumpen und abends eine Flasche geben. Snowie hat dadurch auch mehr geschlafen, aber jedes Kind ist da anders."

Trotz Kritik macht sie ihr eigenes Ding

Ungewöhnlich ist auch, dass Snow bereits in ihrem eigenen Bett schläft. "Dadurch schlafe ich besser, weil ich nicht darauf achten muss, ob die Decke verrutscht bzw. sie plötzlich unter meiner Decke ist", erzählt Yeliz.

Am Ende treibt es die Influencerin noch auf die Spitze, indem sie ihren Fans erzählt, wieder zu rauchen und den Hashtag "Böse Mutter" hinzufügt. Schnell ergänzt sie, dass sie dabei Handschuhe trägt, doch zu spät: Es entfacht bereits eine hitzige Diskussion übers Küssen von Babys.




Zweifach-Mama Marie Nasemann Dieser Herausforderung blickt sie gelassen entgegen

Letztendlich hat Yeliz Koc noch eine wichtige Erinnerung an ihre Follower:innen: "Der Ton macht die Musik."

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel