Seltenes Interview: Jay-Z spricht offen über Kindererziehung

Jay-Z (51) gibt ganz private Einblicke in das Familienleben der Carters! Im Jahr 2012 begrüßten der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Shawn Carter heißt, und seine Liebste Beyoncé (39) ihr Töchterchen Blue Ivy (9) auf der Welt. Wenig später wurde das gemeinsame Glück im Jahr 2017 um die Zwillinge Sir (3) und Rumi (3) erweitert. Seitdem achtet das Paar darauf, sein Privatleben möglichst aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Umso mehr dürfen sich die Fans jetzt freuen: Jay-Z hat in einem Interview nun über seine Prinzipien in der Kindererziehung gesprochen.

“Sich geliebt zu fühlen ist das Wichtigste, was ein Kind braucht, wissen Sie?”, erklärte der 51-Jährige gegenüber The Sunday Times. Der Familienvater wolle deshalb sicherstellen, dass seine Sprösslinge in einer liebevollen Umgebung aufwachsen, in der sie sich geborgen fühlen. Zudem wolle er seinem Nachwuchs keinen bestimmten Lebensweg vorgeben: Nur weil er und seine Frau erfolgreiche Musiker sind, solle das nicht heißen, dass auch seine Kids diese Richtung einschlagen müssen. Jay-Z achte deshalb sehr auf die Interessen seiner Kleinen und wolle sie stets unterstützen.

Dass der “Empire State Of Mind”-Interpret ein richtiger Familienmensch ist, ließ er in der Vergangenheit immer wieder durchblicken. So hatte er beispielsweise seine Tochter Blue Ivy im März vergangenen Jahres mit zu einem Basketballspiel der L.A. Lakers genommen. Dort saßen die beiden nicht nur in der ersten Reihe: Der US-Amerikaner sorgte auch dafür, dass seine Älteste die Spieler höchstpersönlich treffen konnte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel