Sexueller Missbrauch: Bill Cosby erneut schuldig gesprochen

Bill Cosby (84) wird für seine dunkle Vergangenheit zur Rechenschaft gezogen. Der Schauspieler wurde 2018 schuldig gesprochen, eine Frau sexuell missbraucht zu haben. Deshalb musste er rund drei Jahre im Gefängnis verbringen. Im vergangenen Jahr kam er wegen eines Verfahrensfehlers wieder frei – nur, um jetzt erneut wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht gestellt zu werden. Und tatsächlich: Bill wurde erneut schuldig gesprochen!

Judy Huth hatte angegeben, 1975 in der Playboy-Mansion als 16-Jährige von Bill sexuell missbraucht worden zu sein. Berichten von Law und Crime zufolge sei vor Gericht festgestellt worden, dass er tatsächlich „schädliche sexuelle Kontakte“ mit Judy herbeigeführt habe, die von „einem unnatürlichen oder anormalen sexuellen Interesse an einer Minderjährigen“ herrührten – der Komiker habe davon ausgehen müssen, dass sie minderjährig sei. Weil der Missbrauch bereits verjährt ist, konnte die heute 64-Jährige nur zivilrechtlich gegen ihren Peiniger vorgehen: Sie bekam rund 475.000 Euro Schadensersatz zugesprochen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel