Sie kann ihre Eltern endlich wieder sehen

Die Promi-News des Tages im GALA-Ticker

3. Mai 2021

Frauke Ludowig feiert Wiedersehen mit ihren Eltern

"Endlich! Endlich! Endlich", schreibt Frauke Ludowig, 57, zu ihrem neuesten Instagram-Schnappschuss. Und der ist wirklich herrlich anzusehen!

Die RTL-Moderatorin posiert darauf gemeinsam mit ihren Eltern. Alle drei strahlen in die Kamera, es ist ihnen anzusehen, dass sie über alle Maßen glücklich sind. Glücklich darüber, sich "endlich" wiedersehen zu dürfen. 

https://www.instagram.com/p/COV0254B79s/

Zwar erklärt Frauke nicht die Hintergründe, doch es ist davon auszugehen, dass sie ihre Eltern aufgrund der Coronapandemie und der damit einhergehenden Regelungen nicht sehen konnte. Möglicherweise sind die beiden nun geimpft, weswegen ein Wiedersehen möglich war. "Und die Heimat! Und die vielen vertrauten und lieb gewonnenen Dinge! Und, und, und… Schönster Maifeiertag", ergänzt die "Exclusiv"-Moderatorin. Und man kann ihre Freude darüber, wieder mit ihren Lieben vereint zu sein, verstehen.

Thomas Gottschalk: “Das war’s!”

Thomas Gottschalk, 70, ist im Show-Geschäft zu Hause, seit Jahrzehnten steht er vor der Kamera. Im SWR-Podcast "Podschalk" versuchte sich der Entertainer hinter der Kamera, zusammen mit SWR3-Moderatorin Nicola Müntefering plauderte er seit Anfang 2020 regelmäßig über aktuelle Themen. Doch damit ist jetzt Schluss: Die aktuelle Folge "Flieg weiter, Papagei!" soll die Letzte sein.

"Das Problem ist, dass unser kleiner Podcast, den wir beide (Anm. d, Red.: Thomas Gottschalk und Nicola Müntefering) genossen haben, der wurde zu einer Zitatquelle für Menschen, denen ich diese Zitate so einfach nicht gegeben hätte“, erklärt Gottschalk in der Episode. Viele seiner Äußerungen im Podcast seien zum Teil missverständlich herübergekommen oder in der Presse übertrieben dargestellt worden.

Thomas Gottschalk Mit Karina Mroß geht ein Traum für ihn in Erfüllung

Er wisse, dass er seinen getätigten Aussagen nicht widersprechen könne, aber: "Wenn du es zertrittst, wenn du es analysierst, wenn du es aus dem Zusammenhang nimmst, dann ist es eben plötzlich was anderes als das, was ich sagen wollte", sagt Gottschalk weiter. "Ich erzeuge Missverständnisse, die man mir und anderen ersparen kann", so der Moderator und stellt klar: "In diesem Sinne sage ich leider: Das war's. Hat mir immer Spaß gemacht."

Promi-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Promi-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: SWR-Podcast "Podschalk"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel