"Sister Wives"-Kody: Schämt er sich für die neue Staffel?

Fühlt sich Kody Brown (52) nicht ganz wohl bei der Ausstrahlung der neuen Alle meine Frauen-Folgen? Der polygame “Sister Wives”-Star erlangte durch seine Ehen zu seinen vier Frauen Meri (50), Janelle (51), Christine und Robyn (42) internationale Bekanntheit. Seit elf Jahren wird das turbulente Leben der Großfamilie von der Kamera festgehalten. Gebannt warteten US-amerikanische Fans der Reality-TV-Show auf die Ausstrahlung der 15. Staffel: Doch jetzt scheint sich der 18-fache Vater für die neuen Folgen zu schämen!

Gegenüber Entertainment Tonight äußerte Kody seine Sorge, was die Zuschauer in der brandneuen Staffel zu sehen bekommen werden. Denn für die Reality-TV-Show habe er die Kameras mehr denn je in sein Privatleben gelassen. Und bereits in der ersten Folge wirkt die Familie insgesamt vor allem sehr unglücklich. “Im Grunde schütten wir unsere Gefühle aus”, offenbarte der 52-Jährige. Ihm falle es nun nicht leicht, auf die 15. Staffel zurückzublicken. Es gäbe viele Momente, die ihn nicht im besten Licht zeigen – und das sei schwer für ihn zu ertragen, erklärte er weiterhin.

Dass Season 15 besonders emotional werden würde, ließ Kody bereits gegenüber Entertainment Tonight verlauten. Er offenbarte, dass er sich in den vergangenen Jahren von seiner ersten Frau Meri entfernte. “Wir waren vier, fünf Jahre getrennt, wir hatten Schwierigkeiten. Sie ist immer noch meine Frau, wir sehen uns regelmäßig, aber ich übernachte nicht mehr in ihrem Haus”, gab der Polygamist ein aktuelles Beziehungs-Update.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel