So soll sich Beatrice Egli mit Corona infiziert haben

Der sonst so fröhlichen Beatrice Egli muss das Lachen vergangen sein. Die Sängerin ist an Corona erkrankt – erneut. Nun wird berichtet, die Sängerin soll nicht vollständig geimpft gewesen sein.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll die 33-Jährige nicht vollständig geimpft gewesen sein. Auch Näheres über die Umstände ihrer Ansteckung will das Blatt wissen.

Aktuell geht man davon aus, dass geimpfte sowie genesene Personen einen höheren Schutz vor dem Coronavirus haben. Davon soll auch Beatrice Egli ausgegangen sein. Die „Bunt“-Interpretin soll sich bereits im Frühjahr 2020 mit Corona infiziert haben. Laut einem „Bild“-Bericht soll die Sängerin geglaubt haben, dass dies als Schutz vor einer weiteren Infektion ausreiche.

So soll sich Beatrice Egli angesteckt haben

Nun wurde sie jedoch erneut positiv auf das Virus getestet. Beatrice Egli soll Kollegen umarmt und keinen Mundschutz getragen haben, wie es in dem Bericht weiter heißt. Sie habe nur milde Symptome. Mittlerweile habe sie ihre erste Corona-Impfung bekommen.

  • Über Tinder-Schlappe: Max Giesinger über Tinder-Fail
  • Deep Purple: Deep Purple: Bizarres Stripcluberlebnis
  • Unterschiede zu Pietro: Sarah Engels: Besser vorbereitet als mit Pietro

Die Musikerin hatte sich in dem Artikel nicht geäußert. Auch eine Nachfrage von t-online an ihr Management blieb bisher unbeantwortet. Die DSDS-Siegerin musste ihren Auftritt beim ARD-„Adventsfest der 100.000 Lichter“ von Florian Silbereisen am 27. November absagen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel