So wird Harry und Meghans zweites Kind die Thronfolge ändern

Am Valentinstag haben Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) überraschend verkündet, dass sie ihr zweites Kind erwarten. Mit einem Schwarz-Weiß-Foto teilte das Paar überglücklich mit, dass ihr Sohn Archie (1) schon im Frühjahr großer Bruder wird. Damit ändert sich jedoch nicht nur einiges im Leben der Sussexes – die Geburt ihres zweiten Kindes hat auch Auswirkungen auf die britische Thronfolge. So wird sich die Reihenfolge der Amtsnachfolger ändern:

Der zweite Sohn von Harry wird den achten Platz in der britischen Thronfolge einnehmen, wie OK! nun berichtete. Obwohl sich der 36-Jährige vergangenes Jahr dazu entschloss, seine königlichen Pflichten niederzulegen, steht Harry weiterhin an sechster Stelle. Ebenso wird sein erstgeborener Sohn an siebter Stelle bleiben, da sich durch die Geburt von dessen Bruder nichts an den Plätzen der ersten sieben Thronfolger ändern wird. Nach der Queen (94) hat zuerst ihr Sohn Prinz Charles (72) Anspruch auf den Thron. Nach seinem Vater würde Prinz William (38) dieses Amt übernehmen und schließlich an seine Kinder Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) weitergeben.

Mit dem Nachwuchs der Sussexes wird Prinz Andrew (61), das dritte Kind von Queen Elizabeth und Philipp, auf den neunten Platz der Thronfolge rutschen. Dementsprechend stehen seine älteste Tochter, Prinzessin Beatrice (32), und seine zweite Tochter, Prinzessin Eugenie (30), an zehnter und elfter Stelle. Zara Tindall (39) stieg nach der Geburt von Eugenies und Jack Brooksbanks (34) Baby bereits auf den 19. Platz ab und wird somit im Frühjahr an 20. Stelle rücken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel