Sorge um Dieter Bohlen: Darum trägt der "DSDS"-Juror Gips am Fuß

Sorge um Dieter Bohlen: Darum trägt der "DSDS"-Juror Gips am Fuß

Dieter Bohlen hat sich beim Rodeln verletzt

Einmal nicht aufgepasst…

Oha, was ist denn da los? Dieter Bohlen (67) stolpert in seinem neusten Insta-Post mit knallrotem Gipsfuß die Treppe hinunter. Zwar hat der Pop-Titan wie immer ein Lächeln auf den Lippen, ganz ungefährlich ist seine Verletzung aber trotzdem nicht. Diagnose: „Sprunggelenk im Arsch, Zehen im Arsch, alles im Arsch!“ Doch wie konnte es beim sportlichen DSDS-Chefjuror so weit kommen? Das erklärt er in seiner Videobotschaft.

Dieter ist sich über den eigenen Fuß gefahren

In den vergangenen Tagen haben ja viele das winterliche Wetter genossen. Schneemann bauen und Schlitten fahren ein Muss! Offenbar auch der DSDS-Chefjuror. Doch bei der flotten Schlitterpartie machte Dieter einen verhängnisvollen Fehler und verletzte sich. Dabei hatte Dieter doch zuletzt erst eine Klatsche von seiner Carina kassiert…

Mittlerweile kann der 67-Jährige aber schon wieder lachen – über seine eigene „Blödheit“. Und vom Sport abhalten kann ihn die Verletzung auch nicht. „Carina und ich, wir probieren jetzt ganz neue Dancemoves aus!“ Na dann, viel Spaß! Aber aufpassen, bitte.

Und falls Dieter doch mal die Füße hochlegen will, kann er sich ja einfach nocheinmal die emotionalsten Auftritte bei DSDS anschauen. In den vergangenen Jahren hat Dieter nämlich bei diesen sogar selbst mal Tränchen vergossen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel