Steffi Graf und Ehemann Andre: Überstürzte Flucht nach Deutschland | InTouch

Die Koffer stehen schon im Flur. Gepackt mit den Dingen, die Steffi Graf und Ehemann Andre lieb und teuer sind. Bald geht es los. Mit dem Taxi zum Flughafen – und dann in die Heimat. Vielleicht nur für Wochen, vielleicht für immer.

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Erst mal weg. Es ist eine Flucht nach Deutschland. Ein letzter Ausweg für Steffi Graf und Ehemann Andre.

Auch interessant

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Christina Luft: Die ganze Wahrheit! Sie will sich nicht mehr verstecken

  • Birgit Schrowange: Das Aus ist besiegelt

Kaum geben die üblichen Verdächtigen Ruhe, haben Steffi Graf und Ehemann Andre Agassi Stress mit der nächsten Verwandten…

Wie geht es für das Paar weiter?

So viele Gründe hätte das Paar, um seiner Wahlheimat Las Vegas den Rücken zu kehren. Da sind die Morddrohungen von Andres Schwester Rita (61). Seit Wochen bedroht sie die Familie, wünscht ihnen den Tod. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie ihren Worten Taten folgen lässt …

Dann sind da noch Andres Schmerzen. Seit seiner Kindheit leidet er unter Olisthesis. „Es ist ein Wirbelgleiten, ich habe höllische Schmerzen!“ In Steffis Zuhause ihrer Kindheit gibt es einen Arzt, der Andres Leiden ein Ende bereiten könnte: Prof. Dr. Jürgen Harms (77), Arzt am Ethianum in Heidelberg, ist der weltweit führende Experte in Sachen Wirbelsäulenchirurgie – und in diesem Moment Andres letzte Hoffnung.

Offiziell kommt Steffi nun erst mal wegen eines Tennisturniers nach Deutschland. Dafür hat sie die Schirmherrschaft. Aber vielleicht bleibt sie für immer …

Diese Bilder gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel