Tame Impala: Kreativ-Probleme

Tame Impala: Kreativ-Probleme

Tame Impalas Kevin Parker leidet regelmäßig unter Schreibblockaden.

Die ‘Feels Like We Only Go Backwards’-Interpreten veröffentlichten 2015 ihr Erfolgsalbum ‘Currents’. Zeitweise, so Frontmann Parker, wollte er jedoch die Arbeit an der Platte beenden, da die Schreibblockaden, die er während der Kreation der Songs erlitt, ihn derart mitnahmen. Über den Prozess erzählt der Musiker im Interview mit ‘MOJO’: “Die Male, die ich von der Welle springen wollte waren nur da, wenn ich eine Schreibblockade hatte. Ein Album fertigzustellen ist das Härteste, was ich in meinem Leben durchmache, denn alles andere ist nur Arbeit, oder? Ich meine, Arbeit ist etwas, das nicht unvorhersehbar ist und eine Methode hat, egal ob es um eine Live-Show geht oder einen Filmclip oder Interviews. Wenn es um die kreative Seite geht, dann gibt es Zeiten, in denen ich mir denke ‘Oh f****, das kann ich nicht’ oder ‘Ich werde niemals an einem Punkt ankommen, an dem ich glücklich mit dem Album bin.’ Obwohl die kreative Seite mir am besten liegt, ist es der einzige Punkt, an dem ich mich aufrege.”

Das nächste Album der Band soll ‘The Slow Rush’ heißen und noch dieses Jahr in die Läden kommen. Auch das Album-Cover haben Game Impala bereits auf Instagram veröffentlicht.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel