"The Masked Singer": Diese TV-Moderatorin war das Schwein!

Für diesen Star ist der Traum vom The Masked Singer-Pokal schon geplatzt! Heute Abend startete die beliebte Gesangsshow mit den maskierten Promis in die vierte Staffel. Unter anderem der Leopard, das Küken und das Quokka lieferten ihre erste Performance ab. Einer von ihnen musste “The Masked Singer” jedoch schon heute verlassen – und damit auch seine Identität preisgeben: Katrin Müller-Hohenstein (55) steckte unter dem Schwein!

Am Ende mussten der Monstronaut, der Flamingo, das Einhorn und das Schwein um ihren Einzug in die nächste Runde zittern. Schließlich traf es das Rüsseltier, das am wenigsten Stimmen im Zuschauervoting ergattern konnte. Das Rateteam aus Ruth Moschner (44), Rea Garvey (47) und Carolin Kebekus (40) staunte nicht schlecht, als die Sport-Moderatorin unter dem zauberhaften Schweine-Kostüm zum Vorschein kam – damit hatte niemand gerechnet! Hier hatten die Rate-Stars nämlich auf Senta Berger (79) getippt.

Damit sind der Leopard, das Quokka, das Küken, die Schildkröte, der Stier, der Monstronaut, der Flamingo, das Einhorn und der Dinosaurier noch im Rennen. Letzterer sorgte mit seiner ersten Performance für mächtig Verwirrung: Der Promi unter dem knuffigen Kostüm verstellte nämlich komplett seine Stimme, sodass er ganz nasal klang! Das Rateteam ist sich deshalb sicher, dass hier ein Star mit einer markanten Stimmfarbe druntersteckt, den man direkt erkennen würde. Noch tappen sie aber im Dunkeln.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel