Thomas de Maizière privat: Nach Bundestags-Aus! Das macht der Ex-Innenminister heute

Der Politiker war sowohl Bundesinnenminister als auch Bundesverteidigungsminister. Doch ist er aktuell noch in der Politik tätig? Und wie lebt Thomas de Maizière privat?

Der Politiker Thomas de Maizière der Partei CDU hatte zahlreiche politische Positionen und Aufgaben. Seit 2018 ist er Vorsitzender der Deutschen Telekom Stiftung.

Thomas de Maizière früher: Herkunft, Familie und Ausbildung

Thomas de Maizière wurde am 21. Januar 1954 in Bonn geboren. Sein Vater Ulrich de Maizière war Generalinspekteur der Bundeswehr, seine Mutter Bildhauerin. Er wuchs bei seiner Familie in Bonn auf. 1972 machte Thomas de Maizière in Bonn sein Abitur. Im Anschluss machte er seinen Wehrdienst. In Münster und Freiburg studierte er anschließend Rechtswissenschaften. Die Staatsexamen bestand er 1979 und 1982. Bereits 1971 wurde Thomas de Maizière als Schüler Mitglied der CDU.

Thomas de Maizière in der Bundespolitik seit 2005

Nachdem Thomas de Maizière zuvor unter anderem im Kultusministerium von Mecklenburg-Vorpommern arbeitete und Sächsischer Staatsminister der Finanzen war, wechselte er 2005 in die Bundespolitik. 2005 wurde er zum Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes berufen. Er wurde Bundesinnenminister und sprach 2010 eine Terrorwarnung für Deutschland aus. 2011 wurde Thomas de Maizière zum Bundesverteidigungsminister ernannt. 2013 folgte die erneute Berufung zum Bundesinnenminister.

Weitere TätigkeitenThomas de Maizières

Seit Oktober 2010 ist Thomas de Maizière zudem an der Technischen Universität Dresden als Honorarprofessor tätig. Er doziert im Fach “Staatsrecht”. Seit 2003 ist er darüber hinaus Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages

Thomas de Maizière als Autor: Diese Bücher hat er veröffentlicht

Das erste Buch von de Maizière hieß “Öko-soziale Marktwirtschaft für Ost und West: der Weg aus Wirtschafts- und Umweltkrise” und wurde 1990 veröffentlicht. Gemeinsam mit Stefan Braun schrieb er das Buch “Damit der Staat den Menschen dient: Über Macht und Regieren”. Weitere Bücher des früheren Politikers sind “Regieren: Innenansichten der Politik” sowie “Die Kunst guten Führens: Macht in Wirtschaft und Politik”.

Was macht Thomas de Maizière heute?

Im Anschluss an die Bundestagswahl 2017 betonte Thomas de Maizière, dass nach “zwölf Jahren Verantwortung als Bundesminister” die Zeit gekommen sei, aus der Bundesregierung auszuscheiden. Im Juni 2021 hielt er seine letzte Rede als Abgeordneter. Seit 2018 ist er außerdem Vorsitzender der Deutschen Telekom Stiftung. Darüber hinaus ist er Ethikchef des Deutschen Olympischen Sportbunds. In einem Interview mit dem “Deutschlandfunk” sagte er, dass er zudem “im Kuratorium der Deutschen Sporthilfe” tätig sei.

Thomas de Maizière privat mit Frau Martina verheiratet, 3 Kinder, Wohnort Dresden

Nach Berichten der “Bunte” ist Thomas de Maizière verheiratet. Seine Frau heißt Martina de Maizière. Laut der “Bunte” hat das Paar drei Kinder. Der Wohnort der Familie ist die sächsische Großstadt Dresden. Der CDU-Politiker Lothar de Maizière ist der Cousin des früheren Bundesinnenministers. Er hat einen älteren Bruder, Andreas de Maizière, der in einer Bank als Bankmanager tätig ist.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel