Todes-Drama um Tavy Pustiu: Tödlicher Unfall von Musiker (29) live im Netz gestreamt

Tödlicher Unfall im Live-Stream: Als ein rumänischer Musiker sich für seine Fans filmte, raste ein Zug heran. Der 29-Jährige hatte keine Chance, er wurde mit seinem Wagen erfasst und starb vor den Augen seiner Follower.

Mit Fans und Followern hautnah in Kontakt kommen ist für Prominenten in aller Welt dank der sozialen Netzwerke kinderleicht – ein Klick genügt und schon ist ein neues Foto gepostet oder eine Instagram-Story verfasst. Nicht wenige Künstler nutzen auch die Möglichkeit, ihre Fans per Live-Stream an ihrem Alltag teilhaben zu lassen.

Musiker Tavy Pustiu (29) startet Live-Stream bei Autofahrt – Augenblicke später ist er tot

Da machte auch Tavy Pustiu keine Ausnahme – der 29-Jährige aus Rumänien war in seiner Heimat als Musiker und Sänger bekannt. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit schnappte sich der Künstler sein Handy, um einen Live-Stream für seine Follower in den sozialen Netzwerken zu starten. So auch vor wenigen Tagen, als sich der Sänger eine Autofahrt mit seiner Ehefrau in sein Auto setzte. Doch als der Live-Stream begann, ahnte wohl niemand, dass die letzten Augenblicke im Leben des Sängers weltweit im Netz zu sehen sein würden.

Zug erfasst Wagen auf Bahnübergang – Rumäne stirbt während Live-Stream

Ein tödlicher Unfall sollte Tavy Pustiu aus dem Leben reißen – und all das war im Live-Stream des Sängers zu sehen. Der schockierende Clip, weniger als 30 Sekunden lang, ist auch nach der Tragödie im Netz abrufbar. Bei YouTube sind die letzten Momente im Leben des Sängers zu sehen. Zu Beginn des Videos sieht man den Sänger in einem fahrenden Auto auf dem Beifahrersitz eine Zigarette rauchen und Musik hören. An einem Bahnübergang, so zeigt es das Video, stoppt der Wagen, sowohl die 24-jährige Fahrerin als auch ihr Beifahrer Tavy Pustiu schauen nach links und rechts, um eine sicherer Überfahrt zu gewährleisten. Doch das Paar übersieht einen herannahenden Zug – das Unglück nimmt seinen Lauf…

Tavy Pustiu bei Zugunglück getötet – Ehefrau (24) kämpft in Klinik ums Überleben

Die rumänische Polizei sollte später die grausamen Details des tödlichen Unfalls in einer Mitteilung veröffentlichen. “Nach einer Kollision zwischen einem Zug und einem Auto ist ein 29-jähriger Mann, der als Beifahrer im Wagen saß, an einem Bahnübergang gestorben. Eine 24-Jährige, die den Wagen fuhr, wurde verletzt”. Tavy Pustius Ehefrau soll Medienberichten zufolge im Prahova County Krankenhaus um ihr Leben kämpfen.Als Unfallursache wurde Unachtsamkeit der Autofahrerin am Bahnübergang angegeben.

Totalschaden nach Zugunglück: Tatort-Fotos zeigen Todeswagen von rumänischem Musiker

Auf Fotos war zu sehen, wie der weiße Ford Fiesta von Tavy Pustiu und seiner Frau nach dem Unfall aussah: Das Dach des Kleinwagens war aufgerissen, der Wagen glich einem Schrotthaufen. Die Beifahrerseite war nach dem Zusammenprall mit dem Zug komplett zerstört.Die Unfallstelle musste nach dem Todescrash für mehrere Stunden gesperrt werden, schrieb die britische “Daily Mail”.

Schon gelesen? Züge kollidiert! Identität des deutschen Todesopfers (49) geklärt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel