Tom Kaulitz schenkt Heidi Klum ein Stück der Berliner Mauer

Vor einem Monat gaben sich Heidi Klum und Tom Kaulitz das Jawort in Italien. Nun hatte der Tokio-Hotel-Gitarrist ein spezielles Geschenk für seine Ehefrau: ein Stück der deutschen Geschichte.

„Heute ist ein besonderes Geschenk von meinem Mann eingetroffen“, schreibt Heidi. Sie erklärt: „Es ist ein Stück der Berliner Mauer, die Ost- und Westberlin 28 Jahre lang geteilt hat.“ Ihr Ehemann sei kurz vor dem Mauerfall 1989 in Ostdeutschland geboren worden. Aus diesem Grund habe er die Möglichkeit gehabt, in einem Deutschland aufzuwachsen, das anders war als jenes, in dem seine Eltern groß geworden sind. „Er durfte Freiheit, Freude, Kreativität, Kunst und Hoffnung erleben.“

Meinungen sind geteilt

Heidi Klum werde nun jeden Morgen dieses „wunderschöne Stück“ in ihrem Garten betrachten, „mit dem Wissen, dass Mauern nicht gebaut werden“, sondern fallen müssen. Heidis Follower sind angetan – zumindest teilweise. Auch Prominente kommentieren das kurze Video. „Echte Liebe“, schreibt Dschungelkönigin Evelyn Burdecki. Heidis Kumpel Thomas Hayo meint: „Großartig. Ich liebe das.“ Andere Kommentierende finden das Geschenk aber auch „komisch“, meinen, dass man „mit dem Geld etwas sinnvolleres machen könnte“. Auch Worte wie „geschmacklos“ oder „unfassbar“ fallen.

  • Fotoshow: Einblicke in die Klumlitz-Hochzeit
  • Heidi Klum begeistert: Kaulitz-Zwillinge feiern 30. Geburtstag mit Viagra-Kuchen
  • Thomas Gottschalk: Deshalb war er nicht bei der Hochzeit von Heidi Klum

Tom und sein Zwillingsbruder Bill Kaulitz haben am Sonntag ihren 30. Geburtstag gefeiert. Am 3. August haben der Musiker und Heidi Klum auf einer Luxusjacht vor der italienischen Insel Capri geheiratet. Zeit für Geschenke scheint bei den beiden aber immer zu sein – egal, von welcher Größe.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel