Traurige Entscheidung für seinen Foodtruck

Noch am Freitag feierte Willi Herren zusammen mit seinem Sohn Stefano und seinen besten Freunden Jörg und Desiree Hansen die Eröffnung seines Reibekuchen-Foodtrucks "Willi Herren's Rievkooche Bud" in Köln.

Nicht nur Familie und Freunde waren eingeladen, auch prominente Kollegen aus der TV-Branche und Pressevertreter waren vor Ort und machten ordentlich Werbung für Willis neues Herzensprojekt. Die Stimmung war ausgelassen und voll freudiger Erwartung. Es kamen sogar so viele Menschen, dass das Ordnungsamt die Veranstaltung wegen der Corona-Bestimmungen kurzerhand auflösen musste.

Willi Herrens Geschäftspartner haben Entscheidung getroffen

Nur wenige Tage nach diesem Spektakel sorgte die Nachricht von Willi Herrens Tod für großes Entsetzen. Auch seine Freunde Jörg und Desiree, die den Entertainer als Geschäftspartner unterstützten und beim Auffinden seines leblosen Körpers dabei waren, sind nach wie vor geschockt und in tiefer Trauer. Jetzt habe die beiden eine bestürzende Entscheidung getroffen: Sie schließen den Foodtruck!

Keine Party ohne Willi

"Wir haben uns schweren Herzens und nach Rücksprache mit seiner Familie dafür entschieden, den Foodtruck zu beenden. Wir wollen kein Geld mit Willis Namen machen", teilt das Paar bei "Bild" mit. Die drei hatten große Pläne, wollten mit dem Truck reisen und Willi auf dem Dach als Partysänger auftreten lassen: "Aber wenn es eins nicht gibt, dann ist es Party ohne Willi."

Der Foodtruck soll nun verkauft werden. Vorher gibt es aber noch eine Art Abschieds-Tour, bei der sich  Willis Fans noch einmal seine Reibekuchen schmecken lassen und sich von ihm verabschieden können. Aktuell liegen an dem Truck allerhand Blumen, Stofftiere und Abschiedsbriefe für Willi.

Verwendete Quellen: bild.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel