TV-Star kündigt aus Angst vor Coronavirus Mietvertrag

Eine junge Studentin aus China mietet ein Zimmer bei Schauspielerin Gabrielle Scharnitzky. Jetzt kündigt die 63-Jährige ihr, weil sie Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus hat. Das ist aber nicht der einzige Grund.

Die Studentin lebe seit August 2019 in der Wohnung und habe ihrer Vermieterin im Januar mitgeteilt, dass sie in ihre Heimatstadt Chengdu nach China fliegen wolle. Sie sei dann aber doch nicht geflogen. Offenbar handelte es sich bei der Vermietung um ein möbliertes Zimmer. In diesem Fall ist es in Deutschland erlaubt, Untermietverträge mit einer Frist von zwei Wochen zu kündigen. 

Kein “Generalverdacht”

Die 63-jährige Scharnitzky, die durch ihre Rolle in der Serie “Sturm der Liebe” bekannt geworden ist, erklärte: “Ich stellte und stelle auch nach wie vor nicht alle Chinesen unter Generalverdacht, sondern musste mich vor einer real möglichen Ansteckungsgefahr durch einen Menschen schützen, der aus einem virenverseuchten Gebiet zurückkehrt, bei mir ein- und ausgeht und damit meine Gesundheit und die Gesundheit meiner Besucher in Gefahr bringt.”

Ihre Angst, sich mit dem Virus anzustecken, sei aber nicht der einzige Grund. Offenbar sollte sich die junge Chinesin auch um die Katze der Schauspielerin kümmern, tat das aber nicht. Die Studentin bestreitet den Vorwurf. 

  • Newsblog zum Coronavirus: Virus könnte 60 Prozent der Weltbevölkerung infizieren
  • “Es tut mir im Herzen weh”: Milla Jovovichs Tochter hat Gelbsucht
  • Zwei Jahre ein Paar: Sarah Lombardi servierte Ex per Instagram-Livechat ab

Bis 2010 spielte Gabrielle Scharnitzky bei “Sturm der Liebe” mit. Sie war außerdem in “Polizeiruf 110”, “Verliebt in Berlin” und zuletzt in der Serie “Devils” zu sehen. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel