Ufo-Style? Justin Bieber lässt Luxusschlitten umbauen

Justin Bieber (26) steht auf dicke Schlitten. Mit gerade einmal 26 Jahren kann der Kanadier bereits eine selten beeindruckende Sammlung luxuriöser Wagen vorweisen. Zum Fuhrpark des Musikers zählen unter anderem ein Lamborghini Aventador, ein Audi R8 im Leo-Look, ein Cadillac CTS V, ein Fisker Karma sowie ein Ferrari 458. Auch einen Rolls-Royce Wraith hat sich der Popstar bereits gegönnt, mindestens 270.000 Euro musste er dafür auf den Tisch legen. Weil ihm dessen Design offenbar ein bisschen zu herkömmlich erschien, ließ Justin sein Gefährt aufmotzen. Das Ergebnis mutet, nun ja, futuristisch an.

Justins Werkstatt des Vertrauens, West Coast Customs, pimpte die Karre des “Changes”-Interpreten so richtig auf. Die Transformation hielt die Werkstatt auf Instagram fest. “Vor vier Jahren hat Rolls-Royce den 103EX Vision 100 vorgestellt. Als wir das Konzept gesehen haben, fragten wir uns, warum ein solch inspirierendes Auto heute nicht existieren können sollte”, steht unter einem der Beiträge. Die Werkstatt habe daraufhin eine eigene Version des Wagens kreiert. Der Kühlergrill ist nun höher, der Lack mattgrau, die Reifen sind verborgen. Trotz aller Veränderungen soll der Rolls-Royce problemlos im Alltag genutzt werden können.

Die Kosten für den Ufo-artigen Schlitten dürfte Justin schnell wieder eingespielt haben. Wie sein aktueller Social-Media-Content verrät, arbeitet der 26-Jährige derzeit mit Hochdruck an seinem neuen Album. Wann genau dieses erscheinen wird, steht allerdings noch nicht fest.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel