Unter Tränen: Alexandra Burke über Tod ihrer Mutter (†53)

Es war einer der schwersten Tage in ihrem Leben: 2017 verlor Alexandra Burke (32) ihre Mutter Melissa Bell (✝53), die als Mitglied der Band Soul II Soul in den 90er-Jahren international bekannt geworden war. Auch wenn die ehemalige X Factor-Gewinnerin sich sofort wieder ins Leben stürzte, holte der Verlust der Mutter sie so manches Mal wieder ein – einmal brach sie sogar bei einer TV-Produktion zusammen. Jetzt hat Alexandra den Mut gefasst, über diese schwere Zeit zu sprechen.

Sie sei mit einer Musicalproduktion auf Tour gewesen, als sie einen Anruf erhalten habe, dass sie ihre Mutter dringend besuchen solle, erzählt Alexandra im Podcast “How To Fail” Gastgeberin Elizabeth Day. “Alles war bestens und plötzlich erlitt sie einen Schlaganfall”, schilderte sie die damaligen Geschehnisse. Sie habe alle weiteren Shows absagen wollen, doch ihre Mutter sei dagegen gewesen, berichtet die 32-Jährige weiter. Nach ihrer letzten Show in Blackburn habe dann das Krankenhaus angerufen: “Sie sagten: ‘Du musst jetzt sofort herkommen!’, also bin ich hingefahren und keine zehn Minuten, nachdem ich da war, starb meine Mutter in meinen Armen.”

Sie bereue sehr, die Tour nicht unterbrochen zu haben, um mehr Zeit mit ihrer Mutter zu verbringen, gesteht Alexandra. Doch sie blickt auch dankbar auf die gute Versorgung zurück, die Melissa im Krankenhaus zuteilwurde: “Obwohl die Ärzte meinten, sie hätte nur noch 72 Stunden zu leben, wurden am Ende noch acht gemeinsame Monate daraus.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel