US-Promis trauern: Star-Juristin Ruth Bader Ginsburg ist tot

Die Welt trauert um Amerikas wohl berühmteste Richterin! Mit 87 Jahren war Ruth Bader Ginsburg eine der ältesten Juristen am obersten Gericht der Vereinigten Staaten. In ihrer Rolle am Supreme Court setzte sie sich vor allem für das Frauenrecht ein. Jahrelang kämpfte sie hart für die Gleichstellung der Geschlechter in allen Lebenslagen. Jetzt herrscht traurige Gewissheit: Die New Yorkerin ist am vergangenen Freitag im Kreise ihrer Liebsten gestorben.

Wie mehrere amerikanische Medien berichten, ist Ruth an den Folgen ihres Krebsleidens verstorben – weitere Informationen zu ihrem Tod gibt es bisher nicht. Obwohl sie in der Vergangenheit schon mit drei verschiedenen Formen der Krankheit zu kämpfen hatte, war die 87-Jährige weiterhin ihrer Arbeit am Gericht nachgegangen und hatte bis zum vergangenen Januar keinen einzigen Krankheitstag zu verzeichnen. Die Verstorbene war nicht nur die erste Jüdin, die am hohen Gericht vertreten war, sondern auch erst die zweite Frau überhaupt.

Auch viele Stars trauern um die Justiz-Ikone und bekunden im Netz ihr Beileid für die Hinterbliebenen. So haben sich beispielsweise schon Mariah Carey (50), Katy Perry (35) oder Chris Evans (39) zu Ruths Tod geäußert. Auch Jennifer Lopez’ (51) Verlobter Alex Rodr\u0026#237;guez (45) meldete sich via Instagram zu Wort und schrieb zu einem gemeinsamen Foto: “Die Nachricht über den Tod der Richterin Ruth Bader Ginsburg erschüttert mich zutiefst. Sie war eine wahre Heldin, Ikone und Inspiration.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel