Vater von TV-Köchin Sarah Wiener mit 86 Jahren gestorben

  • Oswald Wiener, der Vater der bekannten TV-Köchin Sarah Wiener, ist gestorben.
  • Er erlag im Alter von 86 Jahren einer Lungenentzündung.
  • Der Schriftsteller hinterlässt seine Ehefrau und drei Kinder.

Mehr Star-News finden Sie hier

Die TV-Köchin Sarah Wiener trauert um ihren Vater. Der österreichische Schriftsteller Oswald Wiener starb am Donnerstag (18. November) im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. Das berichtete die Tageszeitung „Der Standard“.

Er war Mitglied der berühmten „Wiener Gruppe“, eine Schriftstellervereinigung, die 1954 gegründet wurde. Zu seinen bekanntesten Werken zählt „die verbesserung von mitteleuropa, roman“ welcher 1969 erschien. 1989 wurde der Autor mit dem Großen Staatspreis für Literatur ausgezeichnet. Zudem war er als Jazzmusiker unterwegs. Von 1992 bis 2004 war Wiener an der Kunstakademie Düsseldorf Professor für Ästhetik.

Sarah Wiener sitzt im Europaparlament

Er hinterlässt seine Ehefrau Ingrid Wiener. Tochter Sarah stammt aus seiner früheren Ehe mit Künstlerin Lore Heuermann. Mit ihr zusammen hat Oswald Wiener noch zwei weitere Kinder.

Die gefeierte Köchin und Autorin Sarah Wiener wuchs bei ihrer Mutter in Wien auf. Die 59-Jährige veröffentlichte zahlreiche Kochbücher und war in vielen TV-Sendungen zu sehen. Unter anderem in der ARD-Doku-Soap „Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus“ und „Kochen bei Kerner“. Aber auch in der Telenovela „Rote Rosen“ und in der Comedyshow „Hotel Zuhause: Bitte stören!“ hatte sie kleine Auftritte. 2019 wurde sie ins Europaparlament gewählt. Allerdings musste Wiener 2020 für ihre Berliner Restaurants und ihren Catering-Service Insolvenz anmelden. Schuld daran war laut eigener Aussage die Corona-Pandemie. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Jack Handl ist tot: "The Biggest Loser"-Gewinner von 2012 stirbt im Alter von 56 Jahren

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel