Vor Flirt-Aus: So ging "Bauer sucht Frau"-Sophie in Hofwoche

Was ging Sophie vor der Hofwoche mit Dirk durch den Kopf? Die 19-Jährige besuchte den Schafhalter im Rahmen des Kuppelformats Bauer sucht Frau auf seinem Betrieb, um ihn näher kennenzulernen. Doch aus den beiden wurde nichts. Auch schon Dirks erste Hofwoche mit der 25-jährigen Saskia war gescheitert, nachdem er einen unangebrachten Spruch gemacht hatte. Davon wusste Sophie vor ihrer Anreise allerdings nichts: Dirk hatte ihr einen anderen Grund genannt. Deshalb war Sophie vorher ziemlich unvoreingenommen.

Gegenüber Promiflash verriet die Niedersächsin: „Ich bin eigentlich mit einem ganz neutralen Gefühl da hingegangen und habe einfach gedacht, dass das jetzt eine Erfahrung sein wird. Und entweder es passt oder es passt nicht.“ Große Hoffnungen habe sie sich nicht gemacht. Sie sei eher ein Mensch, der recht unbefangen in neue Situationen gehe, um sich selbst zu schützen.

Das hatte Sophie schon beim ersten Kennenlernen auf dem Scheunenfest unter Beweis gestellt. Im Laufe des Abends fühlte sie, dass die Chemie zwischen Dirk und Saskia besser zu passen schien und ließ den beiden daraufhin den Vortritt. Nachdem deren Hofwoche gescheitert war, erklärte Dirk, dass ihm Sophies Lächeln nicht ganz aus dem Kopf gegangen sei und lud sie daraufhin ein.

Alle Infos und Folgen von „Bauer sucht Frau“ findet ihr bei RTLplus.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel