Vor Tod: Wollte Netzbekanntheit Ethan Peters clean werden?

Dieser Tod war für viele Menschen ein Schock: Anfang September wurde bekannt, dass Ethan Peters verstorben ist. Die Social-Media-Bekanntheit wurde nur 17 Jahre alt. Zunächst gab es keine Infos darüber, woran der Blogger gestorben war. Später deutete eine Freundin des Teenagers allerdings an, dass er durch die Folgen einer Drogenüberdosis ums Leben gekommen sei. Besonders tragisch: Kurz vor seinem Tod soll Ethan versucht haben, clean zu werden.

Der 17-Jährige soll 2019 mit den Drogen angefangen haben. Laut seiner Bekannten, der YouTuberin Ava Louise, habe er zunächst nur Gras geraucht und dann irgendwann damit angefangen, Percocet-Tabletten, ein Opioid zur Schmerzlinderung, zu nehmen. Vor zwei Monaten hätten dann sie und Ethans Familie versucht, einzugreifen: “Wir hatten ein Gespräch mit ihm, er war ungefähr zwei Wochen lang clean, soweit ich weiß, und wir dachten, er hätte es unter Kontrolle”, erzählte Ava gegenüber The Sun. Aber nach einer Reise mit ihr nach New Jersey habe er wieder Xanax- und Percocet-Tabletten bestellt.

Einen Tag vor seinem Tod meldete sich Ethan mit nachdenklichen Worten bei seinen Followern: “Ich würde gerne allen danken, die mich gemobbt haben. Ich schaue mir jedes Jahr einmal an, wie sehr ich mich verändert habe – das Einzige, was sich nicht verändert hat, sind die dunklen Ringe.” Dazu postete er unter anderem ein Foto, das ihn in seiner Kindheit zeigt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel