Was ist los? Prinzessin Gabriella von Monaco im Rollstuhl

Was ist bloß Prinzessin Gabriella (6) passiert? Die Tochter von Fürst Albert II. (63) und Fürstin Charl\u0026#232;ne (43) ist erst vor wenigen Tagen wieder in ihrer Heimat Monaco angekommen. Die Mini-Royale und ihr Zwillingsbruder Prinz Jacques (6) haben ihre Mutter in Südafrika besucht, wo sich die Fürstin zurzeit aus gesundheitlichen Gründen aufhält. Kaum wieder in Monaco angekommen, versetzt die Grundschülerin den Adelsfans jedoch gleich einen kleinen Schreck: Gabriella tauchte bei einem Event im Rollstuhl auf.

Charl\u0026#232;ne teilte auf Instagram ein paar Schnappschüsse, die ihre Zwillinge gemeinsam mit deren Tante Prinzessin Caroline (64) und ihrer Cousine Charlotte Casiraghi-Rassam (35) auf einer Hundeshow zeigen. Bei den Fotos sticht aber vor allem Gabriella hervor – die Sechsjährige sitzt in einem Rollstuhl und ihr rechtes Bein ist eingegipst. Was der Kleinen passiert ist, hat Charl\u0026#232;ne bisher noch nicht verraten. Auch vom Palast gab es bislang kein Statement zu Gabriellas Verletzung.

Laut einem Insider, der gegenüber People auspackte, müssen sich die Royal-Fans aber keine Sorgen um Gabriella machen. Demnach ist sie beim Spielen unglücklich hingefallen und hat sich ihr Bein lediglich verstaucht. Der kleinen Prinzessin sollte es also bald besser gehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel