Was sagt "5 Senses for Love"-Basti zu Alissas Optik-Diss?

Sebastian Kolb äußert sich zur fiesen Optikkritik seiner Verlobten. Der 5 Senses for Love-Teilnehmer hat in der Flirtshow ganz auf seine anderen Sinne vertraut und Alissa Weber einen Heiratsantrag gemacht, ohne sie zuvor gesehen zu haben. Während der DJ auch nach der ersten Begegnung ohne Augenbinde weiterhin Feuer und Flamme war, ist die Rothaarige nicht mehr sicher, ob sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Das Aussehen ihres Verlobten verglich sie mit dem eines “typischen Kneipenbesitzers”. Im Gespräch mit Promiflash verriet Basti, was er von dieser Äußerung hält.

“Erster Gedanke: Gott sei Dank haben wir alle mal schön in die Kamera erzählt, dass wir Oberflächlichkeit scheiße finden!”, zeigte sich der 43-Jährige gegenüber Promiflash enttäuscht von der Attacke gegen sein äußeres Erscheinungsbild. Dass er nicht der Typ der Bürokauffrau ist, stört Sebastian eigentlich wenig – er hätte sich aber anscheinend mehr Offenheit dafür gewünscht, ihn nach seinen Charaktereigenschaften zu beurteilen. Mit etwas Abstand sieht er das Ganze aber relativ locker. “Zweiter Gedanke: Na und? Dann wirkt sie neben mir gleich noch hübscher”, betonte er.

Ganz im Gegensatz zu dem Schwabacher nehmen die TV-Zuschauer Alissa den Diss richtig übel. Sie haben Mitleid mit Basti. “Wenn man jemanden charakterlich so sehr mag, dass man Ja sagt, muss man ihn nur wegen der Optik dann nicht behandeln wie ein Stück Sch**ße”, wetterte ein Fan auf Twitter.

“5 Senses for Love” immer mittwochs 20:15 Uhr auf Sat.1 oder auf Joyn.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel