Was steht zwischen den Zeilen? Palast kommentiert Harrys Oprah-Winfrey-Interview

  • Die Nachricht, dass Prinz Harry und Herzogin Megan mit US-Talkerin Oprah Winfrey ein Interview führen, zieht Kreise.
  • Der Buckhingham Palast hat das Geschehen nun öffentlich kommentiert – das Statement lädt zu Interpretationen ein.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Wenn Prinz Harry und Herzogin Meghan US-Talkshow-Ikone Oprah Winfrey zu einem Interview treffen, wird es spannend: Wie persönlich wird das angekündigte “intime Gespräch” tatsächlich, das 90 Minuten dauern soll?

Auch die Royal Family wird sich vermutlich hierzu ihre Gedanken machen. Einen deutlichen Hinweis, wie der Buckingham Palast das Ganze offiziell sieht, gibt nun ein Statement. Auf Nachfrage der Adels-Reporterin Rebecca English reagieren die Royals sachlich – aber was steht zwischen den Zeilen?

Prinz-Harry-Interview: “Allein ihre Angelegenheit”

Die Journalistin zitiert auf ihrem Twitter-Account die Antwort des Palasts auf ihre Nachfrage zum kommenden Interview von Prinz Harry. “Der Herzog und die Herzogin sind keine arbeitenden Mitglieder der königlichen Familie mehr”, heißt es in der Reaktion. “Daher sind alle Entscheidungen, die sie in Bezug auf Medienverpflichtungen treffen, allein ihre Angelegenheit.”

Es gebe auch keinerlei interne Verpflichtungen, die der 36-Jährige oder seine Gemahlin, die gerade ihr zweites Kind erwarten, mit den Interviewplänen übergangen hätten: “Als nicht arbeitende Mitglieder der Royal Family sind sie nicht verpflichtet, den königlichen Haushalt über solche Pläne zu informieren.”

Harry, Meghan und die Royals: Kontakt endgültig abgerissen?

Sätze, die sehr nüchtern und harmlos daherkommen und vor allem eines sagen: Zwischen der königlichen Familie auf der einen und Prinz Harry sowie seiner 39-jährigen Frau auf der anderen Seite ist wohl tatsächlich die endgültige Trennung vollzogen.

Der Kontakt zwischen den Parteien scheint abgerissen, schließlich hätte der Prinz den Palast auch zwischendurch vorab informieren können, dass ein Interview mit Oprah Winfrey geplant ist. Fakt ist: Das Gespräch wird unwiderruflich stattfinden und am 7. März im US-Fernsehen ausgestrahlt werden.

Laut einer Pressemitteilung soll das “umfassenden Interview” mit Harry und Meghan alles abdecken, darunter auch “den Eintritt in das Leben als Royal” und der “Umgang mit dem Leben unter starkem öffentlichen Druck”.  © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Zweites Baby für Meghan und Harry: Wie wird es heißen?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel