Wegen Hormonbehandlung: Jessica Alves hat 30 Kilo zugenommen

Jessica Alves (37) gibt nach ihrer geschlechtsangleichenden Operation ein Update. Die TV-Persönlichkeit, die sich früher als Real-Life-Ken einen Namen gemacht hatte, definiert sich als Frau. Mithilfe mehrerer Operationen hat sie sich optisch ganz schön verändert – sie hat nun weibliche Rundungen, Brüste und mittlerweile auch eine Vagina. Allerdings bekommt die Blondine auch die Nebenwirkungen ihrer Hormonbehandlung zu spüren – sie hat zugenommen.

Das offenbarte Jessica vor ein paar Tagen gegenüber MailOnline: “Ich bin die ganze Zeit hungrig und will Schokolade und gutes Essen. Es ist schwer, das unter Kontrolle zu haben, während ich jede Woche eine hohe Dosis an weiblichen Hormonen bekomme”, erklärte sie. Sie wiege nun knapp 30 Kilogramm mehr. “Ich habe wirklich Probleme, passende Kleidung zu finden und das beeinflusst mein Selbstbewusstsein”, gab sie zu.

Jessica lernt aber, ihren Körper zu akzeptieren – “ich bin wirklich groß und kurvig, aber das mögen die Männer offensichtlich.” Auch in einem neuen Post auf Instagram zeigte sich die 37-Jährige jetzt stolz und selbstbewusst:”Mit Selbstvertrauen hast du gewonnen, bevor du überhaupt angefangen hast”, schrieb sie dort.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel