Wendler rausgeschnitten: Wie kam DSDS-Folge bei den Fans an?

Ob die Lösung von RTL den Zuschauern wohl gefallen hat? Gestern Abend flimmerte die zweite Episode der diesjährigen DSDS-Staffel über die Fernsehbildschirme – und das ohne Jurymitglied Michael Wendler (48)! Nachdem der Schlagerstar die Maßnahmen der Bundesregierung wegen der Coronapandemie mit einem Konzentrationslager verglichen hatte, entschied sich der Sender dazu, den Schlagersänger komplett aus der Sendung herauszuschneiden. Das Ergebnis konnte man nun sehen. Doch wie fanden die Promiflash-Leser die “Zensur” des Wendlers?

In einer Umfrage von Promiflash konnten die “Deutschland sucht den Superstar”-Fans nun abstimmen – das Resultat scheint nicht ganz eindeutig zu sein. Etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmer – genau genommen 54 Prozent (Stand: 10. Januar, 10:00 Uhr) – fanden, dass die Folge besser hätte bearbeitet werden können. 46 Prozent gaben sich mit der Lösung von RTL zufrieden: Sie fanden das Verpixeln und Reinzoomen, das genutzt wurde, um den “Sie liebt den DJ”-Interpreten auszublenden, gut gelungen.

Die Quoten des gestrigen Abends sprechen jedenfalls für sich. Während die erste Folge – inklusive des Wahlamerikaners –noch einen ausgesprochen schlechten Start hingelegt hatte, gewann das Format mit der Wendler-freien Folge eindeutig an Zuschauern. Laut DWDL sicherte sich DSDS am Samstag 18,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen – ein Sprung von über zwei Prozent im Vergleich zur Auftaktepisode.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel