Wie sieht ihre Zukunft aus?

Die Royals im News-Ticker

11. Januar 2021

Prinz Vincent und Prinzessin Josephine werden als Nummer vier und fünf der Thronfolge nie auf dieselbe Weise wie ihr älterer Bruder Prinz Christian, 15, in royale Pflichterfüllung eingebunden sein. Auch eine Apanage bekommen sie nicht. Hofexperte Lars Hovbakke Sörensen sagt im Gespräch mit der Boulevardzeitung BT über die Zukunft Vincent und Josephine: "Sie werden bei Festen auftreten und einige Schirmherrschaften haben, wenn auch nicht so viele wie ihre Geschwister, Prinz Christian und Prinzessin Isabella. Aber sie sind die Kinder des künftigen Königs und werden daher immer mehr Aufmerksamkeit bekommen als etwa Prinz Joachims Kinder."




Prinz Vincent + Prinzessin JosephineDas süße Zwillingspaar von Dänemark feiert Geburtstag

Ein anderer Experte, Jon Bloch Skipper, sieht hohe Erwartungen auf die Zwillinge zukommen. "Sie können nicht tun, was sie wollen. Sie stehen für etwas, das über sie selbst hinausgeht", sagt er in Bezug auf die Monarchie. Wie für viele Königskinder, die nicht an vorderster Front stehen, werden Prinz Vincent und Prinzessin Josephine ihren eigenen Weg finden müssen. Fest steht bereits: Ihren Lebensunterhalt werden sie selbst bestreiten  müssen. Das verfügte Königin Margrethe 2016. Nur einer ihrer Enkel, Prinz Christian, erhält später eine Apanage. 

Weitere Royal-News lesen Sie hier.

  • Prinz Vincent
  • Prinzessin Josephine
  • Royals

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel