Wird Thomas Gottschalk neuer Juror bei DSDS? Das sagt er zu den Gerüchten

Dieter Bohlen hatte sich für die letzten Ausgaben von DSDS 2021 krankgemeldet, Thomas Gottschalk sprang für ihn ein. Der Poptitan kehrt auch 2022 nicht zu der RTL-Castingshow zurück. Wird Gottschalk für ihn nun komplett übernehmen?

Wird Thomas Gottschalk Juror bei DSDS 2022?

In der neuen Staffel von “Deutschland sucht den Superstar” wird RTL der Sendung ein neues Gesicht verpassen, auch die Jury wird sich komplett neu aufstellen. Für Gottschalk wäre damit ein Platz frei, durch seine Auftritte bei “Das Supertalent” und DSDS 2021 hat er ha bereits Erfahrung als Juror gesammelt. Gegenüber “Bild” hat er jetzt aber jegliche Hoffnungen auf eine solche Lösung im Keim erstickt.

“Mein Auftritt bei DSDS hat sich mit dem Finale erledigt”, erklärt die Show-Legende dem Blatt. “Ich fand die Beiträge aller Teilnehmer sehr beachtlich und bin damit aus der Nummer raus. Ist sowieso mehr Götterdämmerung als Titanen-Kampf.” Damit wird Thomas Gottschalk also nicht mehr am Jurypult von DSDS Platz nehmen.

Lesen Sie auch

Diss-Track gegen Thomas Gottschalk: Farid Bang will Dieter Bohlen unterstützen

Lesen Sie auch

Was macht Dieter Bohlen nach DSDS? Sender äußern sich zu Comeback

So denkt Thomas Gottschalk über Zoff mit Dieter Bohlen

Mit Dieter Bohlen hatte sich der Moderator in den vergangenen Tagen einen kleinen Verbal-Krieg geliefert. Der Poptitan ätze über Gottschalks Frisur, der wiederum schoss in seinem Podcast von SWR3 zurück und sagte über Bohlen, er sei Geschichte. Das scheint der ehemalige “Wetten, dass…?”-Gastgeber jetzt allerdings zu bereuen, wie er “Bild” verrät: “Es ärgert mich schon, dass ich auf entsprechende Fragen zu ihm in meinem Podcast überhaupt eingegangen bin.”

Über mangelnde Jobs im deutschen TV kann sich Thomas Gottschalk aktuell nicht beschweren. Ab dem 10. April wird er für die RTL-Show “Denn sie wissen nicht, was passiert” mit Günther Jauch und Barbara Schöneberger vor der Kamera stehen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel