Zu viele Notfälle: Siria Campanozzis Brust-OP wurde verlegt

Siria Campanozzi (21) ist aufgebracht! Die ehemalige Temptation Island-Kandidatin leidet an einem seltenen Gendefekt, wodurch sie mit einem erhöhten Risiko lebt, Brustkrebs zu bekommen. Um dieses Risiko zu minimieren, möchte sich die Baden-Württembergerin die Brüste entfernen und durch Implantate ersetzten lassen. Nach monatelanger Vorbereitung sollte die OP am vergangenen Donnerstag dann endlich stattfinden. Doch in letzter Minute musste der Eingriff verlegt werden!

In ihrer Instagram-Story erklärt Siria, dass sie am OP-Tag bereits im Krankenhaus gewesen sei, der Eingriff aber nicht vollzogen werden konnte. “Der Arzt meinte, es wären zu viele Notfälle da. Und anstatt mich am nächsten Tag zu operieren, wurde mein Termin auf den 1. März verschoben.” Dabei kann der Krebs laut Sirias Freund Davide (21) jederzeit ausbrechen, weshalb die OP so schnell wie möglich durchgeführt werden müsste. Immerhin wurde der ursprüngliche Termin deswegen sogar vorverlegt. Doch nun hat die Ex-#CoupleChallenge-Kandidatin keine andere Wahl, als zu warten. Die Klinik zu wechseln, kommt für sie nicht infrage: “Meiner Meinung nach gehört das Krankenhaus in Heidelberg zu den besten Deutschlands. Ich bin dort eigentlich sehr gut aufgehoben.”

Zudem konnte Siria durch die Terminverschiebung immerhin ihren Jahrestag und den Valentinstag mit Davide verbringen. Diese beiden Ereignisse wären sonst in den Zeitraum ihres fünftägigen Krankenhausaufenthaltes gefallen – und wegen der aktuellen Gesundheitslage hätte sie niemand besuchen dürfen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel