"Bauer sucht Frau": Anna Heiser musste ins Krankenhaus

Seit wenigen Monaten ist die ehemalige Kuppelshow-Kandidatin Mutter und genießt ihr Familienglück mit Ehemann Gerald und dem gemeinsamen Sohn. Doch nun versetzte Anna Heiser ihre Fans in Sorge.

Neben den vielen schönen Momenten spricht Anna aber auch ganz offen über physische und psychische Probleme, die die neue Situation mit sich bringt. Zuletzt offenbarte sie, dass sie bei der Suche nach einem passenden Outfit für die Taufe ihres Sohnes einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte. Sie habe stundenlang geweint, weil sie sich “fett und hässlich” gefühlt habe.

Nun folgte der nächste Rückschlag: Anna musste ins Krankenhaus. “Weil ich einen kleinen Kollaps gekriegt habe”, berichtete sie in ihrer Story. Eigentlich wollte die Familie über die Ostertage campen, doch dann ging es der 30-Jährigen immer schlechter. “Ich hatte starke Bauchschmerzen mit Übelkeit und Erbrechen und war dehydriert”, so Anna. 

“Hatte Angst, dass ich nicht genug Milch habe”

Ihre größte Sorge galt aber nicht ihr selbst, sondern ihrem drei Monate alten Sohn. “Ich hatte Angst, dass ich nicht genug Milch habe, um ihn zu stillen”, erklärte die gebürtige Polin ihren Fans. Gerald fuhr seine Frau deshalb ins 300 Kilometer entfernte Krankenhaus, wo die Ärzte Anna auch gleich zur Beobachtung da behalten wollten. Doch nach einigen Infusionen entschied sie sich, in der Nähe zu übernachten, um für ihr Baby da sein zu können.

  • Fünfter Anlauf: ”Bauer sucht Frau”-Star versucht sich in nächster Kuppelshow
  • Nach Corona-Infektion: Wovor sich Tom Hanks am meisten fürchtet
  • Im “Teufelskreis” gefangen: Peter Zwegat hat ”gekämpft und oft verloren”

Mittlerweile sei sie wieder zu Hause auf ihrer Farm und es gehe ihr besser, versicherte die ehemalige Kuppelshow-Kandidatin. Sie müsse sich aber nun erst einmal von den Strapazen erholen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel